Honda Civic

Rückruf Honda Civic

— 08.05.2008

Handbremse versagt

24.000 Fahrzeuge der Baureihe Civic ruft Honda in die Werkstätten. Grund: Probleme mit der Handbremse. Weltweit müssen sogar 224.000 Autos inspiziert werden.

Honda ruft in Deutschland 24.000 Autos der kompakten Baureihe Civic in die Werkstatt. Bei Fahrzeugen der Modelljahre 2006 und 2007 kann die Handbremse versagen, wenn der Hebel unter gleichzeitiger Betätigung des Entriegelungsknopfes nach oben gezogen wird. Wird der Knopf nicht gedrückt und die Handbremse rastet hörbar ein, tritt das Problem laut Honda-Sprecher David Plättner nicht auf. Betroffen sind drei- und fünftürige Modelle des Japaners, der Rückruf gilt nicht für den Civic Hybrid. Die Halter werden von Honda angeschrieben, das Kraftfahrt Bundesamt wurde informiert. Bei einem etwa halbstündigen Werkstattaufenthalt wird der Handbremshebel ohne Kosten für den Halter ausgetauscht. Weltweit müssen Honda zufolge 224.000 Civic in die Werkstatt.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.