Jaguar XF

Rückruf Jaguar XF

— 02.09.2008

Gurt spurt nicht

Weil die Sicherheitsgurte der Rücksitze im Jaguar XF möglicherweise nicht funktionieren, ruft Jaguar in Deutschland 936 Autos in die Werkstatt. Weltweit sind 22.420 XF betroffen.

Katzenjammer bei Jaguar: Die Briten zitieren deutschlandweit 936 Fahrzeuge der neuen Baureihe XF in die Werkstätten. Bei den Limousinen aus dem Modelljahr 2009 bis zur Fahrgestellnummer "R22-438" kann es vorkommen, dass sich der sogenannte D-Bügel der Sicherheitsgurte auf den Rücksitzen nicht frei dreht, was die Passagiere im Falle eines Crashs gefährdet. Weltweit beziffert Jaguar-Sprecherin Andrea Leitner-Garnell die Zahl der betroffenen XF-Modelle auf 22.420.

In der Werkstatt werden die hinteren Gurte überprüft und bei Bedarf ausgetauscht, die Dauer der Reparatur beträgt laut Jaguar etwa anderthalb Stunden. Das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg ist bereits informiert, die Halter der Fahrzeuge werden angeschrieben.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.