Rückruf Lexus GS 300/430

Rückruf Lexus GS 300/430

— 27.09.2006

Kraftakt Lenkmanöver

Probleme mit der Servolenkung zwingen europaweit 616 Lexus GS 300 und GS 430 in die Werkstatt. Dort wird die Lenkeinheit ausgetauscht.

Lexus ordert in Deutschland 59 Autos der Baureihen GS 300 und 430 in die Werkstätten. Europaweit sind 616 Autos betroffen. Bei Fahrzeugen aus dem Bauzeitraum Februar bis März 2005 wird die Lenkeinheit getauscht. "Durch eine unzureichende Schmierung bringt der Elektromotor der Servolenkung nicht die volle Leistung. Die Fahrer müssen für die letzten Zentimeter bis zum vollen Lenkeinschlag mehr Kraft aufwenden als sonst üblich", erklärte Toyota-Sprecher Karsten Rehmann gegenüber autobild.de. Der Fehler trete jedoch nur im Rangierbetrieb oder bei Wendemanövern auf. Unfallgefahr bestehe laut Rehmann nicht. Lexus wird die Fahrzeughalter Anfang Oktober anschreiben. Für den Werkstattaufenthalt sind zwei Stunden eingeplant.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.