Rückruf Lexus LS430

Rückruf Lexus LS430

— 13.07.2004

Knacks im Getriebe

Wegen eines fehlerhaften Teils im Automatikgetriebe können sich weltweit 39.000 Lexus LS430 ungewollt in Bewegung setzen.

Toyota ordert weltweit rund 39.000 Lexus LS430 in die Werkstätten. Der Gund: Im Automatikgetriebe kann ein Metallstück herausbrechen und die Parkstellung außer Kraft setzen. In den USA wurden schon vier Fälle bekannt, in denen das geparkte Fahrzeug trotz eingelegter "P"-Stufe selbstständig losrollte – bislang allerdings ohne Folgen.

In Deutschland sind 213 Modelle von dem Rückruf betroffen, die zwischen Juli 2003 und Januar 2004 vom Band liefen und jetzt kostenlos ein komplett neues Getriebe bekommen sollen. Die Halter werden bis Ende Juli vom Kraftfahrt-Bundesamt angeschrieben, bestätigte eine Toyota-Sprecherin und empfiehlt: "Bis zur Reparatur sollten die Fahrzeuge immer mit angezogener Feststellbremse abgestellt werden, dann besteht keine Gefahr."

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.