Rückruf Mazda MX-5

Rückruf Mazda MX-5

— 19.04.2006

Airbag mit Kälteschock

3200 Mazda MX-5 müssen in die Werkstatt. Grund: Wer bei minus 30 Grad einen Unfall baut, könnte durch den Airbag verletzt werden.

Wegen eines Airbag-Fehlers ruft Mazda europaweit 3197 MX-5 in die Werkstätten. Bei Temperaturen unter minus 30 Grad kann ein Bolzen in der Airbag-Mechanik brechen, berichtet der Hersteller. Der Fehler sei während eines Extrem-Tests aufgetreten.

Betroffen sind Fahrzeuge, die zwischen Dezember 2005 und Februar 2006 vom Band gerollt sind. Von den für Deutschland bestimmten 1171 Exemplaren wurden bislang erst 200 ausgeliefert, die Halter werden vom Kraftfahrt-Bundesamt angeschrieben. Beim außerplanmäßigen Werkstattaufenthalt (etwa eine Stunde) wird ein neues Airbagmodul eingebaut.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.