Rückruf Mazda6/Premacy

Rückruf Mazda6/Premacy

— 27.03.2007

Gefährlicher Luftsack

Mazda6 und Premacy müssen in die Werkstatt – die Airbags könnten selbstständig auslösen. Europaweit sind 16.666 Autos betroffen.

Mazda ordert europaweit 16.666 Mazda6 (Baujahr April bis Juni 2002) und Premacy (Juli 2001 bis Januar 2002) in die Werkstatt. Grund: Bei beiden Modellen kann das Airbag-Steuergerät fehlerhaft sein.

Qualitätskontrollen hätten ergeben, dass es in den Prozessoren des Airbag-Steuergeräts zu Fehlfunktionen kommen kann. Dies werde durch das Aufleuchten der Airbag-Kontroll-Leuchte angezeigt. In seltenen Fällen sei es möglich, dass ein oder mehrere Airbags selbstständig auslösen. Daher würden die Steuergeräte vorsorglich getauscht, so Mazda-Sprecher Jochen Münzinger gegenüber autobild.de. Deutschlandweit sind laut Mazda 8278 Fahrzeuge betroffen, davon 7537 Premacy und 741 Mazda6. Die Halter werden vom Kraftfahrt-Bundesamt angeschrieben.

Autor: Jan Kretzmann

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung