Rückruf Mazda6 und MPV

Rückruf Mazda6 und MPV

Rückruf Mazda6 und MPV

— 06.07.2004

Hitzewallungen am Tank

Rund 40.000 Mazda6 und 700 MPV müssen in die Werkstatt. Der Grund: fehlende Hitzeschilder, undichte Dichtungen und schwerfällige Muttern.

Mazda ruft rund 40.000 Mazda6 und 700 MPV in die Werkstatt. Bei den Modellen mit Benzinmotor soll ein zusätzliches Hitzeschild zwischen Tank und Auspuff angebracht werden, um eine Erhitzung und Verformung des Tanks zu verhindern. Bislang sind keine Schäden bekannt, der Zeitaufwand für die Nachrüstung beträgt rund 45 Minuten.

Außerdem werden bei rund 3200 Mazda6 und 190 MPV mit Dieselmotor die Abdichtungen zwischen Zylinderkopf-Haube und Einspritzdüsen erneuert – andernfalls droht Ölverlust. Schließlich erhalten 173 MPV mit Benzinmotor eine neue Befestigungsmutter für die Riemenscheibe der Servolenkungspumpe, um Geräuschbildung und Schwergängigkeit an der Lenkung zu vermeiden. Die Halter der Fahrzeuge werden angeschrieben.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.