Rückruf Mercedes-Benz Vito und Viano

Rückruf Mercedes-Benz Vito und Viano

— 18.06.2004

Plötzliche Aussetzer

Ein fehlerhaftes Steuergerät kann bei Diesel-Versionen von Vito und Viano den Motor abschalten. 10.000 Fahrzeuge betroffen.

In den Dieselvarianten der Baureihen Vito und Viano können Steuergeräte mit Software verbaut sein, die in bestimmten Situationen möglicherweise zu Störungen führen. Heißt im Klartext: Der Motor könnte sich selbstständig während der Fahrt abschalten. Die Besitzer der Fahrzeuge werden in Kürze über die Serviceorganisationen der Stuttgarter Automobilmarke informiert und zu einer vorsorglichen Kontrolle des Steuergeräts in die Werkstatt gebeten, hat Mercedes-Benz angekündigt; ein Update mit einer verbesserten Software soll Abhilfe schaffen.

Der Rückruf gilt für einen Teil der Fahrzeuge mit Dieselmotoren, die von November 2003 bis April 2004 produziert wurden. Betroffen sind europaweit rund 10.000 Fahrzeuge, davon über 3000 Fahrzeuge in Deutschland. Unfälle oder Schäden seien allerdings noch nicht vorgekommen. Die Kunden werden von den Serviceorganisationen von Mercedes-Benz direkt angeschrieben. Die Überprüfung der Steuergeräte ist kostenlos.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.