Mini Cabrio

Rückruf Mini Cabrio

— 21.07.2008

Schraube locker

Mini-Rückruf bei Mini: 14 offene Trendsetter aus München mussten wegen einer fehlerhaften Verschraubung zwischen Kugelgelenk und Querlenker der Vorderachse in die Werkstätten.

BMW-Tochter Mini hat 14 Fahrzeuge in die Werkstätten beordert. Bei den Modellen des Mini Cabrio war die Verschraubung des Kugelgelenks mit dem Querlenker der Vorderachse möglicherweise fehlerhaft. Betroffen von der Aktion sind Autos aus dem Produktionszeitraum 10. bis 19. April 2008 gewesen. Laut einer Sprecherin ist der Rückruf aber bereits abgeschlossen. Bei einem etwa 30-minütigen Werkstattaufenthalt wurde die Verschraubung zwischen Kugelgelenk und und Querlenker überprüft und gegebenenfalls festgezogen. Das Kraftfahrt Bundesamt in Flensburg wurde informiert.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.