Mitsubishi Outlander 2.4

Rückruf Mitsubishi Outlander/Grandis

— 29.04.2009

Bremslicht keine Leuchte

Mitsubishi ruft allein in Deutschland rund 13.500 Fahrzeuge der Baureihen Outlander und Grandis in die Werkstätten zurück. Wegen eindringender Feuchtigkeit kann das Bremslicht ausfallen.

Mitsubishi odert europaweit  rund 88.000 Fahrzeuge der Baureihen Outlander und Grandis in die Werkstätten. Betroffen sind laut Hersteller 45.713 Outlander und 41.799 Grandis aus dem Produktionszeitraum Februar 2007 bis September 2008 (Outlander) bzw. Februar 2004 bis März 2008 (Grandis). Bei diesen Modellen können die Bremslichter ausfallen, weil Feuchtigkeit durch eine fehlerhafte Dichtung eindringt und den Bremslichtschalter lahmlegt. Die Halter werden vom Kraftfahrt-Bundesamt angeschrieben, in Deutschland müssen 5214 Outlander und 8314 Grandis zum unfreiwilligen Zwischenstopp in die Werkstatt. Beim Grandis wird gleich auch noch der Hitzeschild am Auspuff überprüft, der nicht stark genug sei und brechen könne.

Bei einem kostenlosen Werkstattaufenthalt wird der Bremslichtschalter überprüft und gegebenenfalls ausgetauscht. Gleiches gilt für den Hitzeschild beim Grandis. Laut Mitsubishi dauert die Überprüfung etwa 20 Minuten.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.