Rückruf Nissan Micra/ Navara

Rückruf Nissan Navara

Rückruf Nissan Navara/ Micra

— 26.04.2006

Falsch gelagert

April 2006, der Monat der Rückrufe. Auch Nissan hat es erwischt: Navara und Micra müssen zum außerplanmäßigen Werkstattbesuch.

Nissan ordert den Navara in die Werkstatt: Bei 2277 Pick-ups aus dem Bauzeitraum Mai bis Dezember 2005 kann es zu Schäden an den Radlagern der Hinterachse kommen. Bemerkbar macht sich der Fehler durch starke Geräuschentwicklung und ein gegenbenenfalls instabiles Fahrverhalten. Zur Abhilfe werden beim kostenlosen Check die Radlager ausgetauscht. Betroffene Fahrzeughalter werden über das Kraftfahrtbundesamt angeschrieben.

Weniger sicherheitsrelevant, aber ebenso dringend ist der Grund für den Rückruf beim Micra. Der Starter-Drehgriff des "Intelligent-Key"-Systems von 2417 Fahrzeugen aus dem Bauzeitraum November 2002 bis Dezember 2004 läßt sich nur schwer oder möglicherweise gar nicht drehen, so Nissan. Unangehmer Effekt: Im schlimmsten Fall läßt sich der Wagen nicht mehr starten. Besitzer eines betroffenen Micra werden über die Händler angeschrieben und in die Werkstatt gebeten.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.