Nissan Qashqai

Rückruf Nissan Qashqai

— 04.06.2008

Da fehlt doch was

Nissan ruft in Deutschland 5836 Qashqai in die Werkstätten. Beim Crossover fehlt eventuell das Nadellager im Lenkgetriebe. Im Extremfall kann die Lenkung ausfallen.

Der Nissan Qashqai muss wegen Problemen mit der Lenkung überprüft werden. In Deutschland sollen 5836 Crossover eine Ehrenrunde in der Werkstatt drehen. Betroffen sind Fahrzeuge aus dem Bauzeitraum 6. November 2006 bis 30. Juni 2007 mit der Fahrgestellnummer SJN***J10*1 000001 – 067819. Weltweite Zahlen sind Nissan bislang nicht bekannt. "Es besteht die Möglichkeit, dass bei einigen Fahrzeugen das Nadellager im Lenkgetriebe nicht verbaut worden ist", erklärte Nissan-Sprecher Michael Schweitzer. Das Problem könne zu Geräuschen und Spiel in der Lenkung führen. Im Extremfall und bei Missachten der Störgeräusche könne die Lenkung komplett ausfallen.

Die Halter werden von Nissan direkt angeschrieben, das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) ist informiert. In der Werkstatt wird das Lenkgetriebe kostenlos überprüft. Dies dauere eine knappe halbe Stunde. Falls das Nadellager fehlt und eine Reparatur notwendig ist, muss das Auto rund zwei Stunden in der Werkstatt bleiben.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.