Opel Agila

Rückruf Opel Agila/Suzuki Splash

— 02.07.2008

Entfaltungsschwierigkeiten

Opel und Suzuki rufen knapp 2200 Autos der baugleichen Kleinwagen-Modelle Agila und Splash in die Werkstatt. Der Beifahrer-Airbag könnte sich im Notfall nicht richtig entfalten.

2000 Opel Agila und 196 Suzuki Splash müssen wegen eines möglichen Problems mit dem Beifahrerairbag in die Werkstatt. Beide Baureihen sind technisch identisch und werden in Ungarn montiert. Betroffen sind Autos aus dem Baujahr 2008. Weil eine Nut an der Sollbruchstelle des Beifahrerairbags nicht korrekt oder gar nicht gefräst wurde, kann sich der Airbag im Notfall  möglicherweise nicht richtig entfalten, sagte Suzuki-Sprecher Jörg Machalitzky. In der Werkstatt wird eine Sichtprüfung vorgenommen und die Airbagabdeckung gegebenenfalls ausgetauscht. Die Dauer der Reparatur bezifferte Opel-Sprecher Wolfgang Scholz auf 40 Minuten. Die Halter werden von Opel bzw. Suzuki angeschrieben, das Kraftfahrt–Bundesamt sei bereits informiert.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.