Rückruf Opel Astra

Rückruf Opel Astra

— 07.03.2006

Akute Gelenkschmerzen

Opel ruft deutschlandweit 1680 Astra in die Werkstätten. Ein fehlerhaft befestigtes Gelenk kann an der Vorderachse Probleme verursachen.

Opel ordert bundesweit 1680 Exemplare der fünftürigen Astra-Limousine in die Werkstatt. Betroffen sind Modelle aus dem Prouktionszeitraum Anfang bis Mitte Januar 2006. Grund für den Rückruf ist ein nicht korrekt befestigtes Kugelgelenk an der Vorderachse – der Fehler kann sich durch Vibrationen bemerkbar machen, außerdem drohen Probleme mit der Spur.

Die Halter der betroffenen Fahrzeuge werden von Opel angeschrieben. Wer nicht direkt ausfindig gemacht werden kann, wird vom Kraftfahrt-Bundesamt benachrichtigt. Der Werkstattaufenthalt wird vom Hersteller mit zirka drei Stunden angegeben.

Autor: Jan Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.