Rückruf Porsche 911 GT3/GT3 RS

Rückruf Porsche 911 GT3/GT3 RS

— 04.12.2007

Teilverlust der Sportlichkeit

128 Halter des Porsche 911 GT3 und GT3 RS müssen eine Ehrenrunde in die Werkstatt drehen: Traktionskontrolle und Dämpfungssteuerung können ausfallen.

Porsche ruft weltweit 128 911 GT3 und 911 GT3 RS in die Werkstatt. Dort wird die Schalterkonsole für die Tasten "TC-Off" (Traktionskontrolle) und "PASM" (Porsche Active Suspension Management) ausgetauscht. In Deutschland müssen 48 Autos überprüft werden. Betroffen sind Fahrzeuge aus dem  Bauzeitraum 28. September bis 9. November 2007. Bei den Sportwagen kann durch die fehlerhafte Schalterkonsole die Traktionskontrolle zur Regelung der Antriebskräfte an der Hinterachse ausfallen, außerdem kann das PASM-System, das für die Regelung der Dämpferkraft zuständig ist, versehentlich außer Kraft gesetzt werden. Laut Hersteller sind bisher jedoch keine Fälle bekannt, die zu Beanstandungen führten. Der Werkstatt-Aufenthalt beträgt rund 30 Minuten und ist kostenlos.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung