Rückruf Saab 9-3

Rückruf Saab 9-3

— 23.06.2006

Nicht ganz dicht

Undichte Ventile in der Bremsanlage zwingen 130.000 Saab 9-3 in die Werkstatt. Echte Probleme gab's bislang aber nur in Südostasien.

Saab ruft weltweit 130.000 9-3 (Limousine und Cabrio) mit 1,8- und 2,0-Liter Vierzylinder-Turbo in die Werkstatt. Bei den Modelljahren 2003 bis 2005 kann wegen eines undichten Unterdruckventils der Bremskraftverstärker ausfallen. In Deutschland sind 3800 Fahrzeuge betroffen, deren Halter laut Saab bereits im März 2006 vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) angeschrieben wurden – damals fehlten allerdings noch die Ersatzteile, erklärte Marken-Sprecher Olaf Meidt gegenüber autobild.de.

In Europa seien bislang keine undichten Ventile vorgekommen, sagte der schwedische Saab-Sprecher Örjan Åslund. Das Problem sei bislang nur im feuchtwarmen Klima südostasiatischer Länder aufgetreten Innerhalb von elf Wochen ist das bereits der zweite Rückruf für den Saab 9-3.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.