Suzuki Grand Vitara

Rückruf Suzuki Grand Vitara

— 04.02.2008

Benzin geht flöten

Suzuki ruft wegen einer mangelhaften Kraftstoffleitung 1872 Autos der Baureihe Grand Vitara in die Werkstätten. Betroffen sind ausschließlich die Modelle mit drei Türen.

Weltweit müssen 21.224 Suzuki Grand Vitara-Modelle wegen fehlerhafter Kraftstoffleitungen in die Werkstätten. Betroffen sind Fahrzeuge mit dem 1,6-Liter-Benziner, die zwischen 2005 und 2007 in Japan produziert wurden. In Deutschland trifft es 1872 Halter, die den Grand Vitara als Dreitürer gekauft haben. An der Kraftstoffleitung im Motorraum können sich wegen auftretender Vibrationen laut Suzuki Europe Risse bilden, die im Extremfall zum Austritt von Benzin führen. Unfälle seien wegen des Mangels bisher nicht bekannt. Bei einem etwa 45-minütigen Werkstattaufenthalt werden die Leitungen kostenlos durch eine modifizierte Variante ausgetauscht. Die Halter werden vom Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg angeschrieben.

Suzuki hat für Fragen unter der Nummer 0180-5001817 eine Hotline eingerichtet.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.