Rückruf Suzuki Wagon R+

Rückruf Suzuki Wagon R+

— 22.11.2004

Mit Vollgas in die Werkstatt

Weil das Gaspedal auf Vollgas steckenbleiben kann, bittet Suzuki 13.682 Wagon R+ in die Werkstätten.

Zur Nachkontrolle müssen 13.682 Suzuki Wagon R+ der Baujahre 2000 bis 2003 in die Werkstätten. Der Importeuer meldet einen möglichen Defekt am Gaszug, bedingt durch einen Bruch oder Riß am Kunststoffgehäuse der Gaszugdurchführung. Dies hätte bei durchgetretenem Gaspedal eine unfreiwillige Vollgasfahrt zur Folge.

Die in Deutschland betroffenen Fahrzeughalter werden über das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg ermittelt und zu einer 45-minütigen Reparatur in die Vertrags-Werkstatt gebeten. Dort wird der Gasseilzug kostenlos ausgetauscht, neu verlegt und mit anderen Halterungen versehen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.