Rückruf Suzuki Wagon R+

Rückruf Suzuki Wagon R+

— 07.09.2005

Schaltung in Gefahr

Suzuki ruft europaweit 37.150 Wagon R+ in die Werkstatt. Durch eindringende Feuchtigkeit kann der Schaltzug reißen.

Erst das Gas, dann die Schaltung: Schon im November 2004 hat Suzuki den Wagon R+ zurückgerufen, weil das Kunstoffgehäuse der Gaszugführung marode war. Jetzt ist die Ummantelung des Schaltzuges an der Reihe – sie könne brechen, warnt der Hersteller. Schlimmstensfalls drohe das Seil durch eindringende Feuchtigkeit zu reißen.

In Deutschland müssen 8000 Modelle in die Werkstatt, europaweit 37.150. Betroffen sind die Motorvarianten 1.0 und 1.2 aus den Baujahren 1997 bis 2000. "Die Halter wurden bereits über das Kraftfahrtbundesamt informiert", berichtet Suzuki-Sprecher Axel Seegers.

Autor: Michael Voß

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.