Rückruf Toyota Corolla und Avensis

Toyota Corolla

Rückruf Toyota Corolla und Avensis

— 25.07.2005

Bremse steht auf dem Schlauch

Wegen eines defekten Schlauches im Bremssystem müssen europaweit 112.472 Toyota Corolla und Avensis in die Werkstatt.

Toyota ruft in Europa 112.472 Fahrzeuge zurück. Grund für den außerplanmäßigen Werkstattbesuch von Corolla und Avensis ist ein Schlauch zwischen Bremskraftverstärker und Vakuumspeicher, der sich bei hohen Temperaturen zusammenziehen kann. In diesem Fall wird die Wirkung des Bremskraftverstärkers verringert. Toyota sind europaweit acht solcher Fälle bekannt, in denen es aber nicht zu Unfällen gekommen sei.

In Deutschland sind von dem Rückruf 13.290 Avensis 2.0 D-4D aus den Bauzeitraum von Februar 2003 bis November 2004 betroffen. Beim Corolla trifft es 6491 Modelle mit dem gleichen Motor, die vom Februar 2003 bis März 2005 gebaut wurden. Die Halter der Fahrzeuge werden vom Kraftfahrtbundesamt angeschrieben und müssen sich auf einen etwa 30minütigen Werkstattaufenthalt einrichten – beim Avensis ist es bereits der vierte Rückruf. Die Reparatur, beziehungsweise der Austausch des Schlauches ist kostenlos.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.