Rückruf Toyota Corolla Verso

Rückruf Toyota Corolla Verso

— 21.07.2006

Hinterhältiger Airbag

Toyota ordert 206.000 Corolla Verso in die Werkstatt. Der Beifahrer-Airbag kann aktiviert sein, obwohl er längst ausgeschaltet wurde.

Toyota ruft weltweit 206.000 Corolla Verso in die Werkstätten, davon 196.500 in Europa. In Deutschland sind 39.000 der zwischen 5. Januar 2004 und 3. Mai 2006 gebauten Autos betroffen. Bei den Fahrzeugen muß das Abschaltmodul des Steuergerätes für den Beifahrer-Airbag ausgetauscht werden – der Luftsack kann noch aktiviert sein, obwohl angezeigt wird, daß er deaktiviert ist.

Die Halter werden in einem ersten Schreiben vom Kraftfahrt-Bundesamt informiert und gebeten, den Airbag nicht abzuschalten. Sobald genügend Ersatzteile vorhanden sind, folgt die Einladung in die Werkstatt.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.