Rückruf VW, Audi, Seat, Skoda

Rückruf VW, Audi, Seat, Skoda

— 10.12.2004

Austritt von Diesel

Volkswagen ruft weltweit 290.000 Diesel-Fahrzeuge in die Werkstätten. Schuld ist eine brüchige Schraube am Deckel der Kraftstoffpumpe.

Großer Diesel-Rückruf bei Volkswagen: Alle Modelle der Marken VW, Audi, Seat und Skoda mit Drei- und Vierzylinder-Selbstzündern aus dem Produktionszeitraum März bis August 2004 müssen zum Check in die Werkstatt. Grund: Im schlimmsten Fall kann es zum Bruch einer Schraube am Deckel der Kraftstoffpumpe kommen, warnt der Konzern.

Überprüft werden also VW Lupo, Polo, Golf, Bora, Passat, Touran, Sharan, T5, Caddy und New Beetle. Audi checkt A2, A3, A4 und A6, Skoda die Modelle Fabia, Octavia und Superb. Seat ruft Ibiza, Cordoba, Leon, Toledo, Alhambra und Altea zurück.

Weltweit sind 290.000 Fahrzeuge betroffen, 90.000 davon in Deutschland. Die Halter werden in den nächsten Tagen angeschrieben, so VW-Sprecher Hans-Gerd Bode in Wolfsburg. Für weitere Informationen ist eine Service-Hotline eingerichtet: 0800/ 776 23 32.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.