Volkswagen Golf  Plus

Rückruf VW Golf/Golf Plus

— 25.06.2008

Sperre sperrt zu konsequent

Volkswagen zitiert in Deutschland 3600 Golf und Golf Plus-Modelle in die Werkstätten. Ein Fehler in der Wegfahrsperre kann die Fahrzeuge im Extremfall lahmlegen.

Volkswagen wird im Rahmen von routinemäßigen Inspektionen und Werkstattbesuchen 3600 Fahrzeuge der Baureihen Golf und Golf Plus überprüfen, weil sich die Wegfahrsperren nicht deaktivieren lassen. Ein Start der Fahrzeuge aus dem Produktionszeitraum Mai bis Oktober 2007 ist dann unmöglich. Schuld ist ein fehlerhafter Kondensator im Kombiinstrument, der die Deaktivierung der Wegfahrsperre blockiert. Weltweit sind einem Sprecher zufolge 7200 Autos von der Aktion betroffen. Es handelt sich ausschließlich um Autos, die in Wolfsburg gebaut und mit Komponenten des Zulieferers Visteon bestückt wurden. Das erklärt auch die relativ geringe Zahl der betroffenen Golf-Modelle.


Während eines etwa 30-minütigen Werkstattaufenthalts wird das Kombiinstrument mit Hilfe eines Software-Updates umprogrammiert.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.