Rückruf VW Passat

Rückruf VW Passat

— 29.06.2006

Und wieder grüßt das Schwungrad

Schon aus anderen VW-Modellen bekannte Kupplungs-Probleme zwingen in Deutschland jetzt auch 11.000 Passat 2.0 TDI in die Werkstatt.

VW ruft in Deutschland 11.000 Passat 2.0 TDI zurück, weltweit sind rund 34.000 Fahrzeuge betroffen. Exemplare mit Sechsgang-Schaltung, die von April bis Mai 2005 vom Band gerollt sind, leiden unter Problemen mit der Kupplung – Ursache ist ein fehlerhaftes Zweimassenschwungrad.

Keine unbekannte Diagnose, denn das zugelieferte Teil hat bereits Touran, Sharan und Audi A3 infiziert. Das defekte Schwungrad kann sich durch Geräusche bemerkbar machen und im Extremfall den ganzen Wagen stillegen. Die Halter werden über das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) angeschrieben und in die Werkstatt gebeten. Die Reparatur dauert vier bis fünf Stunden und ist kostenlos.

Autor: Jan Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.