Runter vom Gas: Motive für 2014

Runter vom Gas 2014 Runter vom Gas 2014 Runter vom Gas 2009

Runter vom Gas: Motive für 2014

— 11.12.2013

Das sind die neuen Plakate

Verkehrsminister Peter Ramsauer hat jetzt in München die neuen Autobahnplakate der Verkehrssicherheitskampagne "Runter vom Gas" vorgestellt.

Das Motto der Plakat-Aktion "Runter vom Gas" für 2014 lautet: "Scheinbar schöne Welt". Es gibt drei Versionen, die fröhliche, unbeschwerte Szenen im Auto mit Freunden, Familie oder Partnern zeigen. Die Bildunterschriften sollen diese konterkarieren: "Einer rast, zwei sterben", "Einer drängelt, drei sterben" und "Einer ist abgelenkt, vier sterben". Damit soll verdeutlicht werden, wie folgenreich Fehlverhalten im Straßenverkehr sein kann. Verkehrsminister Ramsauer sagte bei der Präsentation: "Der Verkehr auf unseren Straßen ist zwar sicherer geworden, auch 2013. Aber: Wir dürfen uns darauf nicht ausruhen. Deshalb setzen wir konsequent auf Verkehrserziehung und Aufklärung, gemeinsam mit Verbänden und der Wirtschaft. Erfolgreiche Kampagnen wie 'Runter vom Gas' werden weiter für mehr Sicherheit im Straßenverkehr werben."

Runter vom Gas: Motive für 2014

Runter vom Gas 2014 Runter vom Gas 2014 Runter vom Gas 2014
2013 gab es laut Statistischem Bundesamt deutlich weniger Unfalltote und Verletzte. Vor allem die Zahl der Todesopfer werde bis Ende des Jahres um etwa zehn Prozent gesunken sein. Trotzdem mahnt Christian Kellner, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR): "Jeden Tag werden mehr als 1000 Menschen auf deutschen Straßen verletzt – zehn davon tödlich."

Verkehrssicherheit: Schock-Doku von Werner Herzog

Die Botschaften und Werbemittel der Kampagne kommen an. Das zeigt die aktuelle Auswertung durch die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt). Vor allem die Plakate am Straßenrand werden wahrgenommen – für 92 Prozent der Befragten sind sie das wichtigste und reichweitenstärkste Kontaktmedium. Und auch die Bekanntheit ist hoch: "Mehr als 70 Prozent der Deutschen kennen 'Runter vom Gas' inzwischen. Ein guter Wert, den wir noch steigern wollen", sagte Ramsauer. Seit 2008 gibt es die Aktion bereits. Weitere Schwerpunkte sind Unfallursachen und Risiken im Verkehr. Darunter fallen zum Beispiel Alkohol am Steuer, gefährliches Überholen und dichtes Auffahren. Auch für das Anschnallen und Tragen von Fahrradhelmen wird geworben.
Autor:

Jonathan Blum

Fazit

Die "Runter vom Gas"-Kampagne ist eine gute Idee. Doch die Wahl der Motive war schon deutlich besser. Bei den neuen Plakaten ist nicht sofort klar, worum es geht. Fährt man auf der Autobahn an ihnen vorbei, wird man sich im ersten Moment wahrscheinlich nur wundern, was damit nun gemeint sein soll. Ob das Wundern aber so lange anhält, dass man sich zuhause am Computer oder bei der nächsten Pause am Smartphone über die Kampagne informiert, ist fraglich. Dass die Motive der Kampagne deutlich verständlicher und trotzdem kreativ um die Ecke gedacht sein können, wurde in der Vergangenheit mehrfach bewiesen.

Stichworte:

Verkehrssicherheit

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.