Rußfilter

Rußfilter: Frist läuft aus

— 03.12.2010

330 Euro geschenkt – für saubere Luft

Ein hübsches Geschenk zur Weihnachtszeit: Geld vom Staat für gut 65.000 Autofahrer. Noch bis Jahresende gibt es für viele Dieselfahrer, die einen Rußfilter nachrüsten lassen, 330 Euro geschenkt.

"Stell dir vor, es ist Weihnachten, und keiner holt die Geschenke ab" – so etwa ließe sich das aktuelle Szenario der Rußfilter-Nachrüstung kommentieren. Warum? Weil der Prämientopf, aus dem der Bund noch bis zum 31. Dezember 2010 ausschenkt, für rund 160.000 Fahrzeuge reicht – und sich bislang erst 95.000 Antragsteller daraus bedient haben. Es ist also noch Zuschuss da. Die Parole gilt für Kurzentschlossene, die ihre gelb plakettierten Dieselmodelle auf Grün schalten wollen – zur freien Fahrt in die Zukunft der strenger und zahlreicher werdenden Umweltzonen. Und zur Erhöhung des Wiederverkaufswerts.

Viele Diesel-Pkw sind geeignet

Sauber: Fahrer der Mercedes-Benz E-Klasse in der Dieselversion profitieren von der Rußfilter-Prämie.

Beim Gebrauchtwagenkauf wird der grüne Aufkleber immer mehr zum Kriterium für Kauf oder Verzicht. Der Sticker ist die Eintrittskarte in viele Innenstädte. Gelb und Rot bleiben immer öfter draußen. Welche Modelle kommen infrage? Grundsätzlich alle Diesel-Pkw, die eine gelbe Umweltplakette tragen oder verdienen – die meisten davon haben die Schadstoffklassen Euro 3 oder D3 und stammen aus den Baujahren 1998 bis 2005. Außerdem Wohnmobile und Kleintransporter bis 3,5 Tonnen Gesamtgewicht mit vergleichbaren Einstufungen. Es gibt sogar Modelle mit roter Plakette, die auf Grün umgekennzeichnet und gefördert werden können. Etwa manche Versionen des VW Bus T4 TDI.

Autozubehör und Ersatzteile finden

  • Über 7.500.000 Teile auf Lager
  • Kostenlose Rücksendung
  • Die passenden Teile
amazon


Die Tabelle listet die Fahrzeuge auf, die der Rußfilter-Vertreiber Vitkus am häufigsten bedient. Welche Typen im Einzelnen nachrüstbar sind, wissen die Vertragshändler oder die Rußfilter-Hersteller und -Vertreiber (siehe unten). Wie bekommt man die Förderung? Der Rußfilter-Einbau muss durch eine Werkstatt bis zum 31. Dezember 2010 erfolgen. Danach ist eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere notwendig. Der Antrag auf den Zuschuss muss bis zum 15. Februar 2011 beim BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, www.bafa.de) eingegangen sein. Das Antragsformular gibt es im Internet unter www.pmsf.bafa.de. Schließlich werden die 330 Euro direkt aufs Konto überwiesen.

Förderung nur bis Ende 2010

Wie teuer ist die Rußfilter-Nachrüstung? Die Kosten variieren je nach Fahrzeugtyp, Filterhersteller und Werkstatt. Für die Rußpartikelfilter nennt Vitkus einen Durchschnitt von rund 830 Euro, einzelne Preise (siehe Tabelle) können als typbezogene Richtwerte gelten. Die Werkstatt berechnet etwa eine bis anderthalb Stunden Arbeitszeit. Nach dem Ablauf der staatlichen Förderung – also ab Anfang 2011 – entfällt die 330-Euro-Prämie. Wo ist die grüne Umweltplakette Pflicht? Derzeit nur in den Innenstadtbereichen von Hannover und Berlin. Doch weitere Stadtzentren, in denen derzeit rote oder gelbe Plaketten genügen, sollen folgen.

Mehr und mehr Umweltzonen

Bisher gibt es 42 Umweltzonen in Deutschland, dazu gehören beispielsweise die Innenstädte von Berlin und Hannover.

Derzeit sind deutschlandweit 42 Umweltzonen eingerichtet, etwa genauso viele weitere sind in Planung. Wer in einer Umweltzone die Plakettenpflicht missachtet, muss mit 40 Euro Bußgeld und einem Punkt in Flensburg rechnen. Dann schon lieber das staatliche Weihnachtsgeschenk von 330 Euro einstreichen, meinen viele und greifen vor dem Jahreswechsel noch schnell zum Hörer. Wie viele Fahrzeuge für den nachträglichen Rußfilter-Einbau insgesamt infrage kommen? "Über den ganz dicken Daumen eine halbe Million", schätzt Ausrüster Michael Vitkus, der für den Ansturm zum Jahresende gut gewappnet ist.

Lieferengpässe drohen

Auch für den Ford C-Max TDi ist die Nachrüstung kein Problem. Der Filter kostet 589 Euro, 330 Euro gibt es vom Staat zurück.

Dennoch rät er, sich nicht erst in letzter Minute zu entscheiden: "Bei manchen Modellen drohen Lieferengpässe" – wer zuerst kommt, mahlt eben zuerst. Wobei die Besitzer mancher Modellversionen gesammelt leer ausgehen werden. Denn nicht für jeden Diesel mit gelber Plakette gibt es einen Nachrüst-Rußfilter. Dazu gehören beispielsweise die Ford-Typen Focus DI (1,8 l, 90 PS; ab 1999) und Mondeo 2.0 TDDI (90 PS; ab 2000). Selbst mancher Volkswagen, der vor wenigen Jahren aus reinen Vernunftsgründen angeschafft wurde, ist de facto enteignet, wenn die Stadtverwaltung auf Grün schaltet. Etwa der Golf IV mit SDI-Motor (Saugdiesel, 64 oder 68 PS) – dessen Kombi-Version namens Variant war bis 2005 als Neuwagen zu haben.

Rußfilter-Hersteller/-Vertreiber

Eberspächer, www.abgasprofi.de
HJS, www.cityfilter.de
Oberland Mangold, www.oberland-mangold.de
Twintec, Tel. www.twintec.de
Vitkus, www.russfilter.info

Von Gelb auf Grün: Die wichtigsten Umrüstmodelle
Modell Erstzulassung* Motor Abgasnorm Preis in Euro
AUDI
A4 TDI 8/1997–5/2004 1,9 l, 90–130 PS Euro 3/D3 712
A6 TDI 11/2000–1/2005 1,9 l, 115–130 PS Euro 3 712
BMW
318/320 td/d 1/1998–2/2005 2,0 l, 115–150 PS Euro 3/D3 833
525/530d 6/1999–6/2003 2,5 l, 163 PS Euro 3 946
FIAT
Ducato JTD 11/2000–4/2002 2,3 l, 110 PS/2,8 l, 128–145 PS 1999/96/EG; A 1088
FORD
Focus TDCi 10/2003–9/2005 1,6 l, 109 PS/2,0 l, 136 PS Euro 3/D3 589
C-Max TDCi 10/2003–9/2005 1,6 l, 109 PS/2,0 l, 136 PS Euro 3/D3 589
Galaxy Tdi 9/1999–3/2006 1,9 l, 90–115 PS Euro 3/D3 618
Tourneo Connect DI 8/2002–10/2006 1,8 l, 90 PS Euro 3 809
MERCEDES
A 170 CDI 6/1998–6/2004 1,7 l, 90–95 PS Euro 3/D3 735**
C 200/220 CDI 9/1997–1/2005 2,2 l, 102–150 PS Euro 3/D3 848
E 200/220 CDI 4/1998–1/2005 2,2 l, 102–150 PS Euro 3/D3 848
E 270 CDI 5/1999–3/2003 2,7 l, 163–177 PS Euro 3/D3 955
Vaneo CDI 11/2001–11/2005 1,7 l, 91 PS Euro 3/D3 714**
OPEL
Astra DI/DTI 1/1998–12/2002 2,0 l, 82–100 PS Euro 3/D3 904
Vectra 16V DTI 2/2002–11/2004 2,0 l, 100 PS/2,2 l, 125 PS Euro 3/D3 904
Vivaro DI/DTI/CDTI 4/2001–9/2006 1,9 l, 82–100 PS 98/69/EG III; A 904
Zafira 7/1999–6/2005 2,0 l, 82–100 PS/2,2 l, 125 PS Euro 3/D3 904
VW
Golf TDI 10/1997–6/2005 1,9 l, 90–130 PS Euro 3/D3 690
Passat TDI 5/1998–5/2005 1,9 l, 90–130 PS Euro 3/D3 711
T4 TDI 8/2000–4/2003 2,5 l, 88–151 PS 98/69/EG III; A 827
T4 TDI 5/1998–4/2003 2,5 l, 88–151 PS 96/69/EG I 1059
T5 TDI 12/2002–4/2004 2,5 l, 130–174 PS 98/69/EG III; A 827
* langfristiger Abverkauf zum Modellende möglich, zweite Angabe ist deshalb nur Richtwert;
** ggf. zusätzlich neuer Vorkat erforderlich (ca. 300–350 Euro)

Autor: Wolfgang Blaube

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.