Saab 9-3

Saab 9-3 Sport-Limousine Aero

Saab 9-3

— 13.05.2002

Neuer Schweden-Happen

Mit der neuen Mittelklassebaureihe 9-3 will Saab seinen Aufwärtstrend auf dem deutschen Markt festigen.

Mit Hilfe des neuen Modells soll die Zahl der Saab-Zulassungen in Deutschland nach den Prognosen des Unternehmens in diesem Jahr auf deutlich über 9000 steigen. 2001 hatte die schwedische Tochter des amerikanischen General-Motors-Konzerns in Deutschland noch 8158 Wagen verkauft. Für das erste Quartal dieses Jahres meldete Saab am Montag (13.5.) einen Zuwachs um 11,5 Prozent auf 9126 Zulassungen.Der Sportlimousine 9-3 (4,63 Meter lang), die ab September verkauft wird, sollen im Abstand von jeweils neun Monaten ein Cabrio, ein Kombi und ein Allradfahrzeug als weitere Varianten folgen. Für das neue Modell hat Saab in seinem schwedischen Werk Trollhättan nach Angaben des Deutschland-Geschäftsführers Johannes Cürten rund 500 Millionen Euro investiert.

Überblick: Alle Marken, alle Modelle|_blank|_blank)$

Die Benzinmotoren leisten zwischen 150 und 210 PS, ein Dieselmotor wird mit 125 PS angeboten.

Die maximale Jahreskapazität beträgt 70.000 Fahrzeuge. Das neue Auto wird ausschließlich mit Turbo-Motoren angeboten. Die Benzinaggregate leisten zwischen 150 und 210 PS, der 2,2-Liter-Diesel-Direkteinspritzer 125 PS. Die Preise stehen noch nicht fest, die Liste dürfte aber bei etwa 25.000 Euro beginnen. Das seit 1978 etwa 1,5 Millionen Mal gebaute Vorgängermodell soll bis Ende 2003 noch in wenigen tausend Exemplaren für den skandinavischen Markt im finnischen Saab-Werk Valmet weiter produziert werden. (autobild.de/dpa)

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.