Neue Gnadenfrist für Saab

Saab bekommt neue Gnadenfrist

— 20.09.2011

Kleiner Erfolg für Saab

Saab darf nach einem Richterspruch erneut Antrag auf Gläubigerschutz stellen. Das könnte dem von Insolvenz bedrohten Autobauer wieder etwas Zeit verschaffen.

(dpa) Neue Gnadenfrist für den akut vom Aus bedrohten Autobauer Saab: Das Oberlandesgericht Göteborg hat am 19. September 2011 grünes Licht für die Behandlung eines erneuten Antrags auf Gläubigerschutz für das schwedische Unternehmen gegeben. Eine untere Instanz hatte dies abgelehnt. Sollte bei der in wenigen Tagen erwarteten Entscheidung Gläubigerschutz gewährt werden, könnte sich Saab damit noch einmal Luft vor den schon eingereichten Gewerkschafts-Anträgen auf Insolvenz verschaffen. Das Unternehmen hatte die August-Gehälter für etwa 3500 Beschäftigte nicht mehr auszahlen können. Die Produktion liegt seit fast einem halben Jahr still. Als einzige Hoffnung auf ein Überleben gilt die schnelle Bereitstellung von Kapital, dies haben chinesische Investoren zugesagt.

Überblick: News und Tests zu Saab

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung