Santa Claus wird grün

Opel HydroGen4 Brennstoffzellenfahrzeug Opel HydroGen4 Brennstoffzellenfahrzeug

Santa Claus wird grün

— 08.12.2008

Beginn einer Dienstfahrt

Einer der Vielfahrer dieser Erde wird zum Öko-Aktivisten: Der Weihnachtsmann fährt künftig ein Brennstoffzellenauto der Marke Opel. Allerdings zunächst nur in Berlin. Die Rentiere haben ausgedient.

"Mir stinkt der Rentierantrieb schon lange", soll der Weihnachtsmann behauptet haben, "jetzt kann ich die Geschenke endlich abgasfrei ausliefern und bin zugleich viel schneller bei den kleinen Kindern." Sagt Opel, das den Bartträger mit einem Brennstoffzellen-Fahrzeug der neuesten Generation ausgestattet hat. Das soll nicht zuletzt der Umwelt in Deutschlands Hauptstadt zugute kommen, denn statt Methan wie die Wiederkäuer emittiert der HydroGen4 nur Wasserdampf. Bisher waren wegen des Treibhausgases Methan ausschließlich Kühe in der Diskussion, jetzt trifft es auch die Rentiere, die traditionell den Schlitten des Weihnachtsmannes ziehen.

Tankstellen fehlen außerhalb Berlins

Scherz beiseite, die Opel-Repräsentanz in Berlin nutzt die Popularität des Weihnachtsmannes, um für sein Brennstoffzellen-Testprogramm in Berlin zu werben. Der Feldversuch, bei den acht Firmen insgesamt zehn HydroGen4 in der Praxis testen, ist jüngst angelaufen. Damit bekommt die Bescherung Tempo: Von Null auf Tempo 100 beschleunigt der HydroGen4 in zwölf Sekunden und erreicht bis zu 160 km/h. Bei der Reichweite stellt der Versuchsträger mit 320 Kilometern jeden Rentierschlitten in den Schatten. In Berlin wird Santa Claus genug Tankstellen finden, dort wird derzeit die Infrastruktur für Wasserstoff-Zapfsäulen aufgebaut. In anderen Teilen der Republik muss er wie bisher auf den klassischen (Rentier)-Antrieb setzen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.