Scheibenreparatur

Steinschlagschäden reparieren Steinschlagschäden reparieren

Scheibenreparatur

— 18.02.2003

Harz gegen Krater

Steinschlagschäden bedeuten nicht sofort das Aus für lädierte Frontscheiben. Experten reparieren sie unter Vakuum mit Spezialklebstoff.

Es passiert täglich: Ein Auto wirbelt Steinchen, Splitt oder einfach nur Dreck hoch, und der Hintermann hört ein hässliches Aufschlag-Geräusch auf der Frontscheibe. Aber – wo ist das Ding eingeschlagen? Von innen oft unsichtbar, ist außen meistens ein kleiner Einschlagkrater zu finden. Wer den nicht beachtet und keine Werkstatt ansteuert, muss damit rechnen, dass aus dem kleinen Loch bald ein großer Riss wird: Scheibe kaputt. Kosten: zwischen 300 und 500 Euro.

Bei Carglass (Tel. 0800-0 84 28 42) und in vielen Werkstätten können kleine Steinschlagschäden behoben werden, die Scheibe muss nicht gleich getauscht werden. Bedingungen: • die Steinschlagstelle muss kleiner als fünf Millimeter sein • ein Riss darf nicht länger als fünf Zentimeter in der Länge messen • der Schaden sollte nicht im Sichtbereich des Fahrers liegen • der Einschlag hat nur die obere Glasschicht beschädigt.

Bei der "Glass-Medic"-Methode wird mit einer speziellen Vakuumtechnik gearbeitet. Die Einschlagstelle wird zuerst gründlich gereinigt, dann getrocknet. Eine Pumpe erzeugt unmittelbar über dem Einschlagloch ein Vakuum. Der entstandene luftleere Raum wird mit durchsichtigem Kunstharz aufgefüllt. Durch das Vakuum können keine Luftblasen entstehen, das Harz gelangt auch in die kleinsten Risse. Der Einsatz einer UV-Lampe beschleunigt den Aushärtungsprozess. Nach dem Entfernen der überschüssigen Harzreste wird die reparierte Fläche noch einmal überpoliert, die Scheibe erhält ihre alte Festigkeit wieder zurück.

So eine Reparatur kostet 85 Euro und wird von den meisten Versicherungen auch bei Teilkasko mit Selbstbeteiligung übernommen – denn so spart die Kasko den viel teureren Scheibentausch. Für den Erfolg der Prozedur ist absolute Sauberkeit notwendig. Um die Einschlagstelle zu schützen, gibt es bei Carglass und Versicherungen das so genannte "Windschutzscheiben- Pflaster": Einfach nur bis zur Reparatur auf den Krater kleben.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.