EU-Führerschein

Schlüsselnummer

— 01.07.2012

Die Geheimsprache des Führerscheins

Auf dem EU-Führerschein stehen die sogenannten Schlüsselnummern für Auflagen, Einschränkungen und besondere Rechte. AUTO BILD erklärt, was die Kürzel über Sie verraten.

Brille vergessen und trotzdem Auto gefahren? Wenn Sie erwischt werden, drohen 40 Euro Bußgeld und ein Punkt. Doch woher weiß der Polizist eigentlich, dass Sie hinterm Steuer eine Brille tragen müssen? Ganz einfach, die Kürzel auf Ihrem Führerschein verraten es ihm. "Schlüsselnummer" lautet das Stichwort dazu – die Schlüsselnummern sind die Geheimsprache des Scheins und finden sich in der senkrechten wie waagrechten Spalte "12." auf der Rückseite der Karte. Für die Auflage, eine Brille zu tragen etwa, steht die Schlüsselnummer "01.01". Die Schlüsselnummern markieren nicht nur behördliche Auflagen, sondern räumen auch Rechte ein. Wer etwa seinen Pkw-Führerschein vor dem ersten April 1980 gemacht hat, darf damit auch 125er- Motorräder fahren. Beim Umtausch des alten Führerscheins wird ihm dieses Recht dann auf Antrag mit Schlüsselnummer "72" bei Klasse "A" (Motorrad) eingetragen. In der Tabelle unten finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Schlüsselnummern und ihrer Bedeutung.

20 Fragen aus der Theorie-Prüfung: Der Führerschein-Test

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.