Schnelle Hilfe bei Unfällen

VW Golf BiFuel Datenblatt vom VDA

Schnelle Hilfe bei Unfällen

— 23.03.2009

Alles auf einen Blick

Die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland sinkt kontinuierlich – und ist doch noch viel zu hoch. Jetzt soll ein neues Datenblatt für Fahrzeuge Helfern vor Ort das Retten von Leben erleichtern.

Zeit ist nicht nur wertvoll, sondern manchmal sogar (über)lebenswichtig. Zum Beispiel bei schweren Unfällen. Oft stehen Rettungskräfte vor Ort vor vielen Fragen: Wo liegt die Batterie des Unglücksfahrzeugs? Wo befinden sich die Airbags? Oder wo kann das Auto gefahrlos aufgeschnitten werden? Künftig soll den Rettern ein von den Autoherstellern konzipiertes Datenblatt helfen, das jetzt vom Verband der Automobilindustrie (VDA) vorgestellt wurde. Es enthält die wichtigsten Informationen für jedes aktuelle Fahrzeugmodell der im VDA organisierten Hersteller. Die standardisierten Schriftstücke sollen schon bald im Internet zum Download bereitgestellt werden, um die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland weiter zu senken.

Einheitliche Rettungsrichtlinie bei Unfällen

Die Standards für das Datenblatt wurden in enger Zusammenarbeit mit der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb) entwickelt. Sie sind eine Ergänzung zu einer bundeseinheitlichen Rettungsrichtlinie bei Unfällen, die im Sommer 2009 veröffentlicht werden soll. Diese und weitere Aspekte der Themen Sicherheit und Umwelt werden am 25. und 26. März 2009 auf dem 11. Technischen Kongress des VDA in Wolfsburg behandelt. Zum europaweit wichtigsten Technologiekongress werden mehr als 300 nationale und internationale Gäste erwartet.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.