Schriebers Stromkasten 215: Elektroautos auf der IAA

— 11.09.2013

Über die Messe gestromert

E wie endlich! Die deutschen Elektroautos sind da. Was die Hersteller zu bieten haben, klärt autobild.de bei einem Rundgang über die Frankfurter Automesse.



Deutschland steht unter Strom: Die Elektroautos sind da. Keine Studien oder Versprechungen, sondern Autos zum Kaufen. autobild.de hat mal geguckt, was die Hersteller so zu bieten haben.

Alle News rund um die IAA

VW zeigt auf der IAA die elektrischen Varianten von Golf und Up.

Wir beginnen unser Stromern in Halle 3 beim VW-Konzern. Dort stehen e-Golf und e-Up. Der elektrifizierte Kleinwagen Up geht als Konkurrent von Smart electric drive und Renault Zoe an den Start. Für einen echten Volks-Elektrowagen sind die Preise ab 26.900 Euro aber noch recht happig. Marktstart: ab sofort. Erst Anfang 2014 gibt es den e-Golf, der gegen den BMW i3 antritt. VW macht es sich einfacher als die Bayern und baut nur einen E-Antrieb in die bestehende Karrosserie des Marktführers. Ab 35.000 Euro kostet der Golfstrom; auch die Reichweite ist mit rund 160 Kilometern mit der des i3 vergleichbar. Außerdem in Halle 3: Der Hybrid-Supersportler Porsche 918 Spyder. Und gegenüber bei Audi: der Plug-in-Hybrid A3 Sportback e-tron, der vom Frühjahr 2014 an rund 37.000 Euro kosten soll.

Die Highlights der IAA 2013

Preise im Wert von über 15.000 Euro

Rüber in die Festhalle. Dort steht neben der S-Klasse als Plug-in-Version erstmals in Deutschland die elektrische B-Klasse von Mercedes mit "Tesla inside", wie Entwicklungschef Weber stolz sagt. Denn der Antriebsstrang kommt von Tesla Motors aus Kalifornien. Tesla selbst zeigt in Halle 5 sein Model S, das man live einfach gesehen haben muss.

Alle News und Tests zu Greencars

Der Elektro-Held der Messe: BMW i3.

Gehen wir weiter in Halle 8 und schauen uns das neue Taxi von Barcelona an: ein Nissan e-NV200. Der Van mit E-Antrieb aus dem Nissan Leaf könnte bald auch in New York fahren. Endstation und Höhepunkt des Rundgangs ist Halle 11: BMW. Hier steht der Held der Messe, der i3, der ab 34.950 Euro nun der E-Mobilität den großen Schub geben soll. Direkt nebenan: Der Plug-in-Hybrid-Sportler i8, das schönste E-Auto der IAA. Und mit dem Plug-in-Hybrid-Concept X5 eDrive zeigt BMW, das sie mit der  Elektrifizierung ihrer Flotte noch lange nicht am Ende sind.

IAA 2013: Messerundgang Elektroautos

VW e-Golf: Elektroautos auf der IAA 2013 VW e-Up: Elektroautos auf der IAA 2013 Audi A3 e-tron: Elektroautos auf der IAA 2013

Autor: Hauke Schrieber



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige