Schriebers Stromkasten, Teil 116

Bilder: E-Mobilität in Genf 2011 Bilder: E-Mobilität in Genf 2011

Schriebers Stromkasten, Teil 116

— 18.02.2011

E-Mobilität in Genf 2011

Boxster E, Serien-Ampera und einige Exoten: Elektroautos sind natürlich auch auf dem Autosalon Genf 2011 ein Thema. Außerdem: BMW testet einen E-1er und der Brand des lekker-Mobils soll aufgeklärt werden.

• Auf dem Genfer Salon 2011 (3. bis 13. März) steht auch wieder die E-Mobilität im Fokus. Gezeigt werden neben Serienmodellen auch Visionen und Einzelstücke. So wie der Tilter, ein Dreirad aus Frankreich für zwei Personen, das bis zu 120 Kilometer weit kommen soll. Der Großstadtflitzer, der sich in die Kurven neigen kann, soll ab 2012 für unter 10.000 Euro zu haben sein. • In Genf steht auch einer der drei auf E-Antrieb umgebauten Porsche Boxster. VW liefert die beiden E-Motoren im Heck, die für eine Leistung von 180 kW sorgen. Die Lithium-Ionen-Akkus haben eine Kapazität von 29 Kilowattstunden. Die Boxster E werden nun zunächst im Feldversuch getestet.

Auf einen Blick: Alle Stars beim Autosalon Genf 2011

Opel stellt in Genf die Serienproduktion des Ampera vor. Auffällig: Das Design der Frontleuchten und der Motorhaube hat sich dem des Schwestermodells Chevy Volt angepasst. Äußerliche Unterschiede sind nur noch an der Form des Grills auszumachen. • "Obwohl ich ein alter Hase bin, kribbelt’s gewaltig", so Design-Ikone Murat Günak, der in Genf die drei Serienversionen seiner Mia zeigt. Die Detail-Qualität wurde überarbeitet. Derzeit läuft täglich ein Vorserienauto vom Band. 1000 Mia sind bestellt. • Klärt sich das Rätsel um die Rekordfahrt im Lekker-Mobil (600 Kilometer ohne Nachladen) bald auf? Das Bundeswirtschaftsministerium hat angekündigt, Ende Februar von der DEKRA einen Reichweitencheck vornehmen zu lassen. Bis dahin muss ein Ersatzfahrzeug aufgebaut werden, da der von DBM Energy umgebaute Audi A2 Ende 2010 bei einem Brand zerstört worden war. Firmenchef Mirko Hannemann will noch immer nicht verraten, wie sein Auto den Reichweitenrekord aufstellte.

Mehr Infos: Hier geht es zu den Greencars

• Henning Kagermann, Vorsitzender der Nationalen Plattform Elektromobilität, hat im Gespräch mit AUTO BILD vor einer Wettbewerbsverzerrung gewarnt, falls das Ausland den Kauf von E-Autos weiter bezuschusse, Deutschland dies aber auch in Zukunft nicht tue. Das gesamte Interview lesen Sie in Heft 8/2011. • BMW wird in diesem Jahr 1000 ActiveE in Feldversuchen in den USA, Europa und China testen. Das auf E-Antrieb umgebaute 1er Coupé soll Erkenntnisse für Serienfertigung und Einsatz des Megacity Vehicle (ab 2013) liefern. • Seit Januar wurden bei uns 170 Elektroautos neu zugelassen, davon 65 Mitsubishi i-MiEV

Autor: Hauke Schrieber

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.