Schriebers Stromkasten 117

Schriebers Stromkasten, Teil 117

— 28.02.2011

Luxus-Stromer in Genf

Innomot zeigt in Genf einen neuen Reichweitenverlängerer, Rolls-Royce einen Phantom mit E-Antrieb und Land Rover präsentiert den Range Rover_E. Neues aus der Welt der alternativen Antriebe.

• Sieht sehr kompliziert aus, was die Schweizer Firma Innomot in Genf zeigt: einen Verbrennungsmotor, der ein idealer Reichweitenverlängerer (Range Extender) für Plug-in-Hybride sein soll. Im Hüttlin-Kugelmotor dreht sich ein Kolbenrotor mit zwei zylindrischen, bogenförmigen Hohlräumen. Aus der Verbrennungsbewegung wird direkt eine Drehbewegung. Vorteil: hoher Wirkungsgrad, Laufruhe, weniger Verbrauch und Gewicht. • Die Chinesen von Build Your Dreams (BYD) kommen mit einem neuen e6 nach Genf. Der Fünfsitzer sollte eigentlich längst auf dem Markt sein, wurde aber immer wieder verschoben. Der e6-Eco wurde überarbeitet, optisch sportlicher, die Energie aus den Lithium- Eisen-Phosphat-Akkus soll für 300 Kilometer reichen.

Auf einen Blick: Alle Stars beim Autosalon Genf 2011

Rolls-Royce zeigt in Genf einen Phantom mit E-Antrieb. Der 102 EX (für Experiment) geht nie in Serie, soll aber zeigen, dass das für die BMW Group wichtige Thema bis in die Luxusmarke reicht. • Land Rover präsentiert den Range Rover_E in Genf. Ein E-Motor, dessen Leistung noch nicht verraten wurde, unterstützt einen 245-PS-V6- Diesel. Da der Parallelhybrid einen Verbrauch von nur 3,4 Litern haben soll, ergibt sich eine kombinierte Reichweite von 1110 Kilometern; rein elektrisch ist bei dem Allradler nach 32 Kilometern Schluss. • Die zweite E-Mobil-Gleichmäßigkeitsrallye "e-miglia" findet vom 1. bis 5. August statt und führt von München über den Großglockner bis nach St. Moritz. Infos unter e-miglia.de.

Mehr Infos: Hier geht's zu den Greencars

Autor: Hauke Schrieber

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung