Opel Ampera

Schriebers Stromkasten, Teil 135

— 01.07.2011

e-car-award 2011 an den Ampera

Die AUTO TEST-Leser haben ihre Wahl für die e-car-awards 2011 getroffen. Außerdem im Stromkasten: Ein Elektrotaxi in München und ein Strompaket für Ampera-Käufer.

• Die Zeitschrift AUTO TEST, der Kaufberater von AUTO BILD, hat die e-Car Awards 2011 verliehen. Bei der Leserwahl des besten Serien-E-Autos des Jahres bekam der Plug-in-Hybrid Opel Ampera die meisten Stimmen. Beim Konzeptauto des Jahres stimmten die Leser für den VW Golf blue e-motion. Eine Jury (der auch ich angehörte) zeichnete BMW mit ihrer Carbon-Leichtbauoffensive für die Innovation des Jahres aus. Als Persönlichkeit des Jahres wurde Audi-Chef Rupert Stadler geehrt. Er will Audi bis 2020 zum führenden Hersteller von E-Autos machen. Von mir bekam Stadler für diese Ankündigung allerdings nur einen von zehn möglichen Punkten.

Übersicht: Hier geht es zu den alternativen Antrieben

• Am 5. Juli startet in München das erste Elektro-Taxi. Der Mitsubishi i-MiEV fährt als Leihtaxi für Isar-Funk und kann von Firmen für halbe Tage gemietet werden. • Opel bietet Käufern des Ampera (ab Januar 2012) ein Paket mit einem Ökostrom-Anbieter an. Die Kosten liegen mindestens fünf Prozent unter dem Normaltarif.

Autor: Hauke Schrieber

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung