Schriebers Stromkasten, Teil 140

Schriebers Stromkasten, Teil 140

— 12.08.2011

Neue Elektro-Stadtflitzer

Roewe aus China und Lotus wollen beide einen kleinen Stadtstromer auf den Markt bringen. Wollen. Auch von Tesla gibt es E-Neuigkeiten, genau wie von Toyota, Ford und einer Rallye.

In Sachen E-Autos besticht China ja eher durch Ankndigungen als durch Markstarts. Hier die nchste: Der E1 von Roewe (Ex-Rover) soll Ende 2012 tatschlich kommen. Mit einem 47-kW-Motor und 16-kWh-Akkus fr bis zu 135 Kilometer Reichweite. Preis: fraglich. Folglich: Erst mal abwarten. Lotus will den Plug-in-Hybriden Ethos 2013 auf den Markt bringen. Der Kleinwagen mit einem Akku von 14,8 kWh soll eine E-Reichweite von bis zu 60 Kilometern haben, bevor ein 1,2-Liter-Dreizylinder Strom fr weitere 440 erzeugt. Toyota baut den Elektro-RAV4 ab 2012 in Kanada. Tesla liefert Akkus, den E-Motor sowie Getriebe und Leistungselektronik zu. 43.995 Euro kostet der E-Transporter Ford Transit Connect Electric. Wann das Modell ausgeliefert wird, ist noch unklar.

bersicht: Hier geht es zu den Greencars

Immer diese Studien. Vergangene Woche wurden schon wieder zwei neue verffentlicht. Eine (vom Finanzierer LeaseTrend) besagt, dass nur ein Prozent der mittelstndischen Firmen und der Selbststndigen ein E-Auto kaufen wrden. Die andere (Center fr Automobil-Management der Uni Duisburg-Essen) ergab, dass sich 75 Prozent der Autofahrer den Kauf eines E-Autos vorstellen knnen. Alles klar? Tesla-Besitzer Rafael de Mestre will mit seinem Elektro-Roadster am 15. August zu einer 10.000-Kilometer-Tour von Gteborg nach Bukarest aufbrechen.  Tim Ruhoff und Stephan Willemsen haben mit einem Tesla Roadster zum zweiten Mal die Elektro-Rallye e-miglia von Mnchen nach St. Moritz gewonnen.

Autor: Hauke Schrieber

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung