Lightning Hybrid LH4

Schriebers Stromkasten, Teil 48

— 29.07.2009

Blitz mit Pumpenmotor

Ein blitzschneller Hybrid mit bekanntem Namen aus den USA, ein möglicher Öko-Zar aus Deutschland und eine grüne Autobahn im hohen Norden - News aus der Welt der alternativen Antriebe.

• Klar, Lightning (Blitz) ist ein naheliegender Name für einen E-Sportwagen. Während es um den britischen Lightning GT ruhig geworden ist, haben nun die Brüder Paul und Jude Hueber aus Colorado (USA) den Lightning Hybrid LH4 entwickelt. Statt eines E-Motors beschleunigt ein hydraulischer Pumpenmotor den schnittigen Prototyp in unter sechs Sekunden von null auf 100 km/h. • Die Bundesregierung arbeitet derzeit an einem "nationalen Entwicklungsplan Elektromobilität". Dennoch fordern die Verbände von Auto-, Elektro- und Energieindustrie einen Großkoordinator. In Anspielung an den von US-Präsident Obama mal geplanten "Autozar" wird schon vom deutschen "Öko-Autozar" gesprochen.

Grüne Autobahn von Norwegen nach Schweden

• In Skandinavien entsteht der erste "Green Highway". Die 450 Kilometer lange E 14 zwischen Trondheim (Norwegen) und Sundsvall (Schweden) soll noch 2009 genug Ladestationen bekommen, um durchgehend elektrisch befahrbar zu sein. Zunächst soll alle 120 Kilometer eine Ladestation stehen, an der nachgetankt werden kann.

Autor: Hauke Schrieber

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.