Schriebers Stromkasten, Teil 77

Angela Merkel (CDU) Norbert Röttgen (CDU)

Schriebers Stromkasten, Teil 77

— 27.04.2010

Was bringt der E-Gipfel?

Durchbruch? Aufbruch? Wohl eher nicht. Die Erwartungen an den Elektromobilitäts-Gipfel am 3. Mai sind niedrig. Es wird nicht im Kanzleramt getagt, ein wichtiger Minister hat auch etwas Besseres vor.

• Der Gipfel zur Elektromobilität findet am 3. Mai 2010 nicht im Kanzleramt statt, sondern etwas weiter östlich – im Hause der Deutschen Telekom. Dort werden ab 9.30 Uhr Vorstände aus der Industrie mit der Kanzlerin und drei Ministern zwei Stunden lang über die Zukunft der E-Mobilität in Deutschland reden. Um danach was zu verkünden? Wohl, dass Bund, Länder und Kommunen schon mal ein paar Tausend E-Autos deutscher Hersteller reservieren. Dass die Kfz-Steuerbefreiung auf E-Autos unbefristet gilt. Die freie Benutzung von Busspuren und vielleicht das Wechselkennzeichen für E-Autos. Und dass alle an einem Strang ziehen, um Deutschland zum Leitanbieter für E-Mobilität zu machen. Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) kommt übrigens nicht. Er lädt zeitgleich zur Klimakonferenz nach Königswinter.

Hier geht es zu den Greencars

• Auf der Volvo-Teststrecke bei Göteborg fuhr ich den Prototypen des C30 PEV (pure electric vehicle). Mit ihm will Volvo die Basis schaffen für jenes E-Auto, das 2013 als völlig neues Modell kommen soll. Anders als der Mini E könnte sich der C30-Versuchsträger auch verkaufen – Volvo denkt darüber nach. Die Schweden, gerade nach China an Geely verkauft, setzen bei der Elektrifizierung vor allem auf die Sicherheit. Die Testfahrt im E-Coupé mit 82-kW-Motor und 24-kWh-Akkus (Reichweite maximal 150 Kilometer, Ladezeit acht Stunden) war mit Sicherheit vielversprechend.• Und: Volvo bringt ab Ende 2012 den neuen Kombi V60 als Plug-in-Diesel-Hybriden, der 50 Kilometer rein elektrisch fahren kann.

Weitere Stromkästen: • Hybrid-Jaguar und ein ScherzDer nächste Think wird schickWas China uns voraus hatMindset und e-migliaMia statt MindsetNissan Leaf nur mit ZuschussDas ist der Serien-ZoeDiese E-Autos gehen in SerieTazzari zero ist daFür Straße und GolfplatzVolle Ladung aus DetroitZwei Prototypen, ein Fragezeichen

Autor: Hauke Schrieber

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.