Schriebers Stromkasten, Teil 79

Murray T.27 E-Smart Daimler

Schriebers Stromkasten, Teil 79

— 10.05.2010

Gegner für E-Smart

Der E-Smart bekommt Konkurrenz aus Großbritannien – ausgerechnet von einem berühmten Sportwagen-Schöpfer. Tesla drückt beim Model S aufs entwicklerische Gaspedal.

• Gordon Murray schuf einst den McLaren F1. Wie der Supersportwagen aus den 90ern hat auch sein neuestes Projekt drei Sitze. Jetzt gibt es erste Fotos vom Dreizylinder-Projekt T.25, das in der E-Version T.27 heißt und 2012 in Serie gehen könnte. Die Antriebstechnik kommt von Partner Zytek. Die britische Regierung investiert fünf Millionen Euro in das Projekt. • Tesla will sein Model S schon Ende 2011 in Serie fertigen – das kündigte Tesla-Boss Elon Musk an. Der E-Siebensitzer soll in den USA umgerechnet rund 37.000 Euro kosten. Demnächst eröffnet in Zürich der vierte Tesla-Shop in Europa.

Weitere Stromkästen: • Testfahrt im Brennstoff-ToyotaWas bringt der E-Gipfel?Hybrid-Jaguar und ein ScherzDer nächste Think wird schickWas China uns voraus hatMindset und e-migliaMia statt MindsetNissan Leaf nur mit Zuschuss • Das ist der Serien-ZoeDiese E-Autos gehen in SerieTazzari zero ist daFür Straße und GolfplatzVolle Ladung aus DetroitZwei Prototypen, ein Fragezeichen

Autor: Hauke Schrieber

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.