Schriebers Stromkasten, Teil 80

Geely IG Nissan Leaf

Schriebers Stromkasten, Teil 80

— 25.05.2010

E-Auto zum Falten

Was kostet das billigste Auto der Welt mit Akku? Schwer zu schätzen. Genaueres weiß man schon beim Nissan Leaf. Außerdem: ein faltbarer E-Zweisitzer und Probleme bei Sixt.

• Am 27. Mai 2010 wird in Berlin das "Hiriko Citycar" vorgestellt. Der in den USA entwickelte und in Spanien gebaute Elektro-Zweisitzer kann auf der Stelle drehen und sich beim Parken von 2,5 auf nur 1,5 Meter Länge zusammenfalten. Ab 2012 soll das Citycar in Serie gebaut und zunächst in fünf Metropolen getestet werden. • Der chinesische Autobauer Geely will mit dem "IG" das mit umgerechnet 1800 Euro billigste Auto der Welt auf den – heimischen – Markt bringen. Auch als E-Version. Aber was würde die dann kosten? Wenn man die Lithium-Ionen-Akkus für bis zu 150 Kilometer Reichweite bedenkt (plus Solarpanels auf dem Dach und der Motorhaube), könnte der Preis bei knapp unter 15.000 Euro liegen. Zugegeben, eine grobe Schätzung. Falls der Geely IG EV überhaupt je kommt.

Hier geht es zu den Greencars

Nissan nennt die ersten Europa-Preise (inklusive Akkus!) für den Leaf. Der E-Fünfsitzer startet im Dezember in den Niederlanden für 32.839 Euro und in Portugal für 29.955 Euro. Im Februar 2011 folgen Großbritannien (27.471 Euro) und Irland (29 995 Euro). Die Preise variieren aufgrund der verschiedenen staatlichen Förderungen. Im Herbst 2011 kommt der Leaf zu uns – für deutlich über 30.000 Euro. • Sixt kündigt an, auch Elektroautos zu vermieten: umgebaute Fiat 500. Zunächst in Essen. Mein Kollege Richard Holtz wollte es ausprobieren. Doch der versprochene Wagen war liegengeblieben und in der Werkstatt. Andere E-Fiat nicht verfügbar. In vier Tagen könne er einen Fiat 500 Electric mieten. Der Kollege verzichtete.

Weitere Stromkästen: • Gegner für E-SmartTestfahrt im Brennstoff-ToyotaWas bringt der E-Gipfel?Hybrid-Jaguar und ein ScherzDer nächste Think wird schickWas China uns voraus hatMindset und e-migliaMia statt MindsetNissan Leaf nur mit ZuschussDas ist der Serien-ZoeDiese E-Autos gehen in SerieTazzari zero ist daFür Straße und Golfplatz

Autor: Hauke Schrieber

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.