Seat Alhambra 2.0 TDI mit DSG: Fahrbericht

Seat Alhambra 2.0 TDI mit DSG Seat Alhambra 2.0 TDI mit DSG

Seat Alhambra 2.0 TDI mit DSG: Fahrbericht

— 14.04.2011

Für eilige Familien

Massig Platz, ein starker Diesel und dazu noch sparsam: Familien müssen den Seat Alhambra einfach lieben. Mit 170 PS und DSG ist er eine gute Lösung für eilige Väter und Mütter. autobild.de-Autor Stephan Bähnisch hat ihn gefahren.

Mann, ist der groß geworden. 4,85 lang ist der Seat Alhambra in zweiter Generation, toppt den Vorgänger um satte 22 Zentimeter. Dazu ist der Spanier hoch wie die heimische Schrankwand. Doch hinterm Steuer spielt das keine Rolle. Der Fahrer logiert angenehm hoch auf großen und bequemen Sitzen, die Übersicht ist gut. Wir sitzen im Top-Diesel-Modell der Baureihe, der als 2.0 TDI CR Ecomotive 170 PS mit einem sechsstufigen Doppelkupplungs-Getriebe kombiniert. Erfreulich: Der Alhambra wird immer als Ecomotive-Version ausgeliefert – mit Start-Stopp-System und Rekuperation. Gerade vom Hof gerollt, beweist der Seat, dass das System problemlos funktioniert. An der Ampel geht der Motor aus, springt beim Tritt aufs Gaspedal blitzschnell wieder an. Nachdem Mutter VW den Diesel auf Common Rail-Technik umgestellt hat, brummelt das Aggregat gut gedämmt vor sich hin und wird auch auf der Autobahn nie laut. Ab Tempo 160 übterönen die Windgeräusche den Motor.

Überblick: Alle News und Tests zum Seat Alhambra

Bis zu 2430 Liter passen bei umgelegten Sitzen in den Kofferraum. Der Klappmechanismus ist kinderleicht zu bedienen.

Überhaupt ist die schnelle Autobahnetappe die Sahnedisziplin des Spaniers. Er ist flott unterwegs, hat stets genug Reserven und rollt dabei erstaunlich geschmeidig über Bodenwellen – auch ohne das adaptive Fahrwerk, das beim Bruder Sharan als Option bestellt werden kann. Im Gegensatz zu einigen kleineren Vertretern seiner Zunft, fehlt ihm die (häufig nervende) Härte beim Fahrwerk. Nur wer das Gaspedal kurzfristig durchtritt, verwirrt das DSG. Es schaltet dann teilweise zwei Stufen zurück und lässt den Alhambra dann ziemlich vehement nach vorn schießen. Apropos vehement: Auf Wunsch erledigt der rund 1,8 Tonnen schwere Van den Spurt auf 100 km/h in 9,8 Sekunden, erst bei 204 km/h gebietet der Luftwiderstand dem Streben nach vorn ein Ende. Dabei soll sich der stärkste Diesel-Alhambra mit 5,9 Litern Diesel im Schnitt begnügen.

Überblick: Alle News und Tests zu Seat

Beim Cockpit erkennt man die Verwandschaft zu VW. Die Materialauswahl ist ordentlich.

Doch ein Van braucht vor allem Platz und da ist der Alhambra allein wegen seiner Größe ideal für die Großfamilie. Dazu spendiert Seat Schiebetüren hinten für einen leichten Einstieg und (ohne dritte Sitzreihe) 809 Liter Kofferraum bei dachhoher Beladung. Mit umgeklappten Sitzen gehen sogar 2430 Liter rein. Im Top-Modell "Style" öffnen die Schiebetüren und die Heckklappe sogar elektrisch. In der dritten Sitzreihe halten es sogar Erwachsene auf kurzen Strecken gut aus. Mit dem sogenannten "EasyFold"-System kann man die Sitze der zweiten und dritten Reihe mit je einem Handgriff in den Fahrzeugboden versenken – es entsteht eine ebene Ladefläche. Darüber hinaus lassen sich die Sitze der mittleren Reihe in der Länge verstellen, auf Wunsch liefert Seat integrierte Kindersitze.

Auch an Ablagen mangelt es nicht. Das ist alles gut durchdacht und sauber gemacht. Und es hat seinen Preis: Mit dem 170-PS-Diesel samt DSG kostet der Alhambra mindestens 33.300 Euro. Zur Basis-Ausstattung "Reference" gehören unter anderem ESP mit ABS, Antriebsschlupfregelung ASR, eine Gespannstabilierung, sieben Airbags, eine Klimaautomatik, elektrische Fensterheber vorne und hinten und ein Soundsystem. Wer zu üppig ausgestatteten "Style" greift, muss 35.650 Euro einkalkulieren. Viel Geld für den klammen Familienvater, zumal die Aufpreisliste lang ist. Aber immerhin ist der Alhambra günstiger als der Gen-Spender VW Sharan, teilt aber dessen Qualitäten und ist deshalb eine gute Wahl für eilige Familien.

Technische Daten Seat Alhambra 2.0 TDI CR DSG: Van mit bis zu 7 Sitzen Länge/Breite/Höhe: 4,85 /1,90/1,72 Meter Radstand: 2,92 Meter Wendekreis: 11,9 Meter Antrieb: Dieselmotor mit 125 kW/170 PS max. Drehmoment: 350 Nm bei 1750 - 2500 min 0-100 km/h: 9,8 Sekunden Höchstgeschwindigkeit: 204 km/h Verbrauch: 5,9 l Diesel/100 km Preis: ab 33.300 Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.