Seat Concept IBZ auf der IAA 2009

Seat Concept IBZ auf der IAA 2009

— 14.09.2009

Der Ibiza als Kombi

Die IAA-Studie heißt "IBZ", die Serienversion standesgemäß "ST": So kommt der Seat Ibiza als Kombi. Vorne macht der Kleine auf feurigen Spanier, hinten reißt er richtig die Klappe auf.

Schicke Schale, feiner Kern, praktischer Charakter – Seats Aus­blick auf die Kombiversion des Ibiza (heißt dann ST) legt einen vielversprechenden IAA-Auftritt hin. Kein Wunder: Vorn gibt der Kleine ganz den feurigen Spanier, die Technik teilt er sich mit dem neuen VW Polo, hinten reißt der ST die große Klappe auf, fasst stolze 410 Liter Gepäck. Dank umklapp­barer Rückbank passt auch Sperr­gut in den Edel-Frachtraum der Studie, eine tief in den Stoßfänger heruntergezogene Ladekante ver­einfacht das Beladen.

Serienversion Ibiza ST kommt 2010

Unter der Haube dürften Diesel und Benziner von 70 bis 150 PS zum Einsatz kom­men, unter anderem VWs neuer Allround-TDI mit 90 PS. Neben Fünf- und Sechsgangschaltgetrie­ben liefert Seat zudem das Sieben­gang-DSG mit Doppelkupplung. Ab 2010 will Seat den ST anbieten – natürlich ohne Alcantara-Bezug im Kofferraum.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.