Seat Ibiza Cupra (2015): Fahrbericht

Seat Ibiza Cupra (2015): Fahrbericht

— 16.11.2015

GTI auf Spanisch

Seat spendiert dem Ibiza Cupra 192 PS, 350 Nm Drehmoment – und eine gesperrte Vorderachse. So fährt der Konkurrent von Fiesta ST und Co!

Seat liftet den Ibiza Cupra und macht uns schon mit dem Datenblatt den Mund wässrig. 192 PS, 350 Nm, elektronisch gesperrte Vorderachse und – Applaus, bitte – mehr Hubraum als zuvor. Anders als beim Renault Clio RS gibt es ihn nur mit Handschaltung, DSG steht nicht in der Preisliste. In 6,7 Sekunden geht es damit auf Tempo 100, maximal sind 235 km/h drin.

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich
AKTION: 20 €-Amazon-Gutschein bei jedem Abschluss bis zum 31.10.2016

Seat Ibiza Cupra (2015): Fahrbericht

Das Rezept für Fahrspaß im Ibiza Cupra lautet: Sportmodus per Druck auf die Dämpfertaste aktivieren (Sound und Fahrwerk gehen in Angriffsstellung) und über das Infotainment dringend das ESP in die Nanny-Pause schicken. Warum dringend? Weil das Sicherheitssystem im Normal-Modus derart früh eingreift, dass Fahrwerk und Sperrdifferenzial erst gar nichts zu tun bekommen. Ganz so konservativ hätte die Abstimmung nicht sein müssen. Im ESP-Sport-Modus wird alles anders. Die Vorderachse gibt sich nur auf Zug dem Untersteuern geschlagen, das Heck dreht hilfreich mit und sorgt in Verbindung mit den Bremseingriffen des Sperrdifferenzials am kurveninneren Rad für hohe Agilität.

Mauer Sound, starke Bremse

Der Sound des mittig platzierten Auspuffs kann nicht überzeugen, hier würde mehr gehen!

Die Wege der manuellen Schaltung dürften sogar noch kürzer sein, hier offenbart sich die Bauteilverwandtschaft mit dem VW Polo GTI. Die variable Lenkung stammt direkt vom großen Bruder Leon Cupra. Der aufgeladene 1,8-Liter-Vierzylinder motorisiert den Ibiza effektiv, aber nicht emotional. Drehmoment ist im unteren Drehzahlbereich mehr als genug vorhanden, Richtung Begrenzer stürmt er allerdings weniger gern. Und der Sound? Der ist wie bei der Konkurrenz von Renault und Ford schlicht nicht vorhanden. Ein seichtes Fauchen, mehr ist den beiden etwas lieblos in die trapezförmige Blende eingesetzten Endrohrstummeln nicht zu entnehmen. Und nein, der Sound-Symposer kompensiert das keineswegs. Liebe Hersteller, traut euch doch mal was, vor allem in dieser Klasse! Mit der ordentlich zupackenden Bremse sammelt der Cupra dann aber dank des gut definiertem Druckpunkts wieder massig Sympathiepunkte.

Gutes Infotainment

Das Infotainmentsystem im gelifteten Ibiza kommt auf Wunsch auch mit Apple Carplay.

Mit gestillten Vollgas-Gelüsten machen wir uns auf den Weg in die Innenstadt Barcelonas – zur Rush Hour. Trotz des verrückten Verkehrsaufkommens dirigieren wir den Ibiza sicher durch die Straßen.  Die mit hochwertigem Alcantara überzogenen Sportsitze sind bequem und bieten ausreichend Seitenhalt. Allgemein wirkt das Interieur hochwertig, auch wenn hier und da etwas viel nacktes Plastik das Auge stört. Das Infotainmentsystem funktioniert sehr gut und lässt sich instinktiv bedienen, das wird vor allem die junge Klientel freuen. Ob die allerdings den happigen Aufpreis von über 2500 Euro gegenüber einem Ford Fiesta ST zu zahlen bereit sind, bleibt abzuwarten.

Seat Ibiza Cupra (2015): Fahrbericht


Autor:

André Aust

Fazit

Mit dem überarbeiteten Ibiza Cupra legt Seat eine spaßige und stylische Alternative in der Klasse der sportlichen Kleinwagen auf. Wie der große Bruder Leon Cupra ist auch der Ibiza ein Kurvenräuber vor dem Herrn, nur eben nicht mit letzter Konsequenz für die schnelle Runde entwickelt. Im Alltag funktioniert er dafür umso besser.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.