Kaufberatung Seat Ibiza

Seat Ibiza: Kaufberatung

Gesucht: der beste Ibiza

Das ehemalige Sorgenkind Seat verzeichnet aktuell einen Umsatzrekord nach dem nächsten. Und das nicht zu Unrecht, wie die Autos der spanischen VW-Tochter zeigen. Hier kommt die Ibiza-Kaufberatung.
Seat hat innerhalb der zurückliegenden drei Jahrzehnte einen verlässlichen Bestseller geschaffen. Seit 1984 ist der Kleinwagen in fünf Generationen auf dem Markt, die aktuelle startete im Sommer 2017. Damit präsentiert der Ibiza die am längsten bestehende Baureihe des Unternehmens. Bis heute wurde der spanische Kleinwagen mehr als 5,4 Millionen Mal verkauft – davon über 600.000 Stück in Deutschland. Mit der Neuauflage bekam das Erfolgsmodell nun umfangreiche Neuerungen – und soll so in einigen Punkten zum Vorreiter in seiner Klasse werden. Auch eine konzerninterne Pionierstellung hat er bereits inne: Er ist im Markenverbund des Volkswagen-Konzerns der erste Vertreter seiner Klasse, der auf dem neuen modularen Querbaukasten (MQB) A0 des VW Polo basiert. Bevor es aber zum neuen Ibiza geht, wollen wir noch erwähnen, dass die Spanier wirtschaftlich endlich Fahrt aufnehmen. In den vergangenen zwei Jahren schrieb Seat erstmals schwarze Zahlen – und auch 2018 steht bislang ein sattes Plus. Die lange Leidenszeit der zwar hübschen, aber wenig er tragreichen spanischen VW-Tochter dürfte zu Ende sein.

Gebrauchtwagensuche: Seat Ibiza

Der Ibiza wirkt fast wie ein kleiner Leon

Der Radstand wuchs um 9,5 Zentimeter auf 2,56 Meter. Davon profitiert auch die Optik: Der neue Ibiza steht stämmig da.

Der neue Ibiza ist zwei Millimeter kürzer als der Vorgänger, auch die Höhe reduzierten die Entwickler, wenngleich nur um einen Millimeter. Stemmt sich Seat also gegen den Trend zum Größenwachstum? Eher nicht, denn die neue Basis lässt den Spanier in die Breite wachsen – 8,7 Zentimeter im Vergleich zum Vorgänger. Zusätzlich streckt sich der Radstand um 9,5 Zentimeter auf 2,56 Meter, wovon neben dem Innenraum auch die Optik profitiert, denn der neue Ibiza steht mit seinen kurzen Überhängen und der scharf gezeichneten Karosserie stämmig da. Fast wie ein kleiner Leon. Scharfe Linienführung, gedrungene Karosserie und ein dynamischer Touch: Der neue Ibiza trägt die seit 2012 von Chefdesigner Alejandro Mesonero entwickelten typischen Insignien der spanischen Marke: "klare Kante", dreieckige LED-Sprache der Scheinwerfer und X-förmige Formführungen beim Exterieur.

Ein Artikel aus AUTO TEST

Im Überblick: Alles zum Seat Ibiza
Innen erhielt der Ibiza die gleichen Designveränderungen wie die größeren Geschwister Leon und Ateca. Die sportlich geschnittenen Schürzen und die Auspuffanlage mit doppeltem Endrohr sind Kennzeichen der FR-Linie. Unabhängig vom Optionen-Paket gibt es den kleinen Spanier nur noch als Fünftürer. So gerüstet, stellt sich der Ibiza der Konkurrenz wie etwa dem neuen Polo, dem Ford Fiesta oder dem noch 2018 erscheinenden neuen Opel Corsa. Weitere Infos zum Seat Ibiza sowie die konkreten Kaufempfehlungen der Redaktion finden Sie in der Bildergalerie.

Kaufberatung Seat Ibiza

Seat IbizaSeat IbizaSeat Ibiza

Modellpalette: Seat Ibiza
1.0 MPI 1.0 MPI 1.0 EcoTSI
Motor / Hubraum R3 / 999 cm3 R3 / 999 cm3 R3, Turbo / 999 cm3
Getriebe (man. | autom.) 5-Gang | – 5-Gang | – 5-Gang –
kW (PS) bei 1/min 48 (65) / 5000-6000 55 (75) / 6200 70 (95) / 5000-5500
Nm bei 1/min 95 / 3000-4300 95 / 3000-4300 175 / 1500-3500
Höchstgeschwindigkeit 162 km/h 167 km/h 182 km/h
0–100 km/h 15,2 s 14,7 s 10,9 s
Verbrauch (ECE-Mix) 4,9 l S 4,9 l S 4,7 l S
Abgas CO2 112 g/km 112 g/km 106 g/km
Ottopartikelfilter / SCR-Kat. -/ - -/ - -/ -
Grundpreis 12.690 Euro 14.560 Euro 15.515 Euro
Fazit Das Einstiegsmodell reicht für den städtischen Zweitwageneinsatz dank seiner kurzen Übersetzung aus. Laufkultur und Verbrauch gehen in Ordnung. Diese Leistungsstufe können wir nicht wirklich empfehlen. Kaum quirliger, nicht spürbar souveräner im Antritt. Die 2000 Euro kann man sinnvoller investieren. Ab 95 PS macht dem Einliter-Aggregat ein Turbolader Beine. Vorteile: deutlich kraftvollerer Antritt und höhere Laufkultur als die beiden Sauger.
Ökotrend-Wertung 2- 2- 2-
1.0 EcoTSI 1.5 TSI Evo 1.0 TGI
Motor / Hubraum R3, Turbo / 999 cm3 R4, Turbo / 1498 cm3 R3, Turbo / 999 cm3
Getriebe (man. | autom.) 6-Gang | 7-Gang-Doppelkupp 6-Gang | – 5-Gang | –
kW (PS) bei 1/min 85 (116) / 5000-5500 110 (150) / 5000-6000 66 (90) / 4500-5800
Nm bei 1/min 200 / 2000-3500 250 / 1500-3500 160 / 1900-3500
Höchstgeschwindigkeit 195 | 193 km/h 215 km/h 181 km/h
0–100 km/h 9,3 | 9,5 s 7,9 s 11,8 s
Verbrauch (ECE-Mix) 4,7 l S 4,9 l S 3,3 kg (CNG)
Abgas CO2 108 g/km 112 g/km 88 g/km
Ottopartikelfilter / SCR-Kat. -/ - -/ - - / -
Grundpreis 18.450 Euro | 19.950 Euro 21.365 Euro 17.555 Euro
Fazit Der stärkste Dreizylinder vereint die Talente des Ibiza am besten. Satter Durchzug, gutes Drehvermögen und sehr respektable Verbrauchswerte. Der einzige Vierzylinder-Benziner entpuppt sich als Spaßgarant. Er ist sehr antritts- und durchzugsstark – dazu gibt es eine exzellente Handschaltung. Der TGI verrichtet seinen Dienst nicht ganz auf 95-PS-TSI-Niveau. Im Gasbetrieb leiden Ansprechverhalten und Laufkultur ein wenig. Die CNG-Reichweite beträgt rund 200 km.
Ökotrend-Wertung 2- 3+ 2+
1.6 TDI 1.6 TDI 1.6 TDI
Motor / Hubraum R4, Turbo / 1598 cm3 R4, Turbo / 1598 cm3 R4, Turbo / 1598 cm3
Getriebe (man. | autom.) 5-Gang | – 5-Gang | 7-Gang-Doppelkupplung 6-Gang | –
kW (PS) bei 1/min 59 (80) / 2700-4800 70 (95) / 2750-4600 85 (116) / 3250-4000
Nm bei 1/min 230 / 1400-2400 250 / 1500-2600 250 / 1500-3200
Höchstgeschwindigkeit 172 km/h 182 | 181 km/h 195 km/h
0–100 km/h 13,3 s 11,3 s | 11,7 s 10,0 s
Verbrauch (ECE-Mix) 3,8 l D 3,8 | 4,0 l D 3,9 l D
Abgas CO2 99 g/km 99 | 103 g/km 102 g/km
Ottopartikelfilter / SCR-Kat. - / ja - / ja - / ja
Grundpreis 17.835 Euro 20.275 Euro | 21.775 Euro 21.175 Euro
Fazit Dem kleinsten TDI fehlen für die Langstrecke ein paar Reserven. Jenseits der Richtgeschwindigkeit beginnt ein zäher Kampf gegen die Fahrwiderstände. Die Mehrleistung macht sich in allen Lebens- und Drehzahllagen bemerkbar; ohne nennenswerten Mehrverbrauch. Erst ab Ausstattungsniveau Style erhältlich. Moderater Aufpreis (900 Euro) für moderate Mehrleistung. Für die Investition spricht das gewinnbringende 6-Gang-Getriebe; leider nicht mit DSG kombinierbar.
Ökotrend-Wertung 3 3 3

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen