Seat Leon Cupra R auf der IAA 2009

Ibero-Rakete

Hier kommt der neue Chef im Ring. Der Leon Cupra R ist das stärkste Auto der Marke Seat. Zur IAA treffen 265 PS auf dezentes Spoilerwerk und eine reichhaltige Ausstattung.
Wer bei Seat das R tragen darf, ist der König der Modellpalette. Der fehlte beim Leon bisher, bisher war der Cupra der stärkste Ibero-Kompakte. Vorbei, zur IAA gibt ihre Majestät Leon Cupra R eine Audienz. Und das mit viel Tamtam: Mit 265 PS ist der Cupra R noch mal 25 PS stärker als sein Bruder ohne R-Kürzel. Die Höchstgeschwindigkeit steigt um drei auf 250 km/h. Den 2,0-Liter TSI stammt aus dem VW-Regal. Der Motor erfüllt die EU 5-Norm und soll laut Seat nur 8,1 Liter im Schnitt verbrauchen. Und er katapultiert den Cupra R in 6,1 Sekunden auf Tempo 100. Wie beim Cupra soll auch hier die elektronische Quersperre XDS für optimierte Traktion sorgen.

Hier geht es zur Sonderseite IAA von autobild.de

Der Cupra R zeigt deutlich, wer der neue Chef im Ring ist: Das "R"-Logo findet sich am neu designten Mittelgrill, im unteren rechten Bereich der Heckklappe, an der rechten Armaturenseite und auf dem Fahrzeugschlüssel. Das Cupra-Logo ziert zusätzlich die untere linke Seite des vorderen Stoßfängers, die Mitte der Heckklappe, das Lenkrad und die Rückenlehnen der Sitze. Dazu unterstreichen die 19 Zoll großen Leichtmetallfelgen im 5-Speichen-Design und Reifen der Dimension 235/35 die Rennsport-Ambitionen. Brachiale Verzögerung sollen 17-Zoll-Scheibenbremsen (345 x 30 mm) vorne und 16 Zoll-Scheibenbremsen (286 x 12 mm) hinten garantieren.

Graue Sitzschalen in Alcantara

Innen spendiert Seat Schalensitze in grauem Alcantara oder schwarzem Leder, eine weiße Beleuchtung der Instrumentenskalen, Alu-Pedalerie und ein Multifunktionslenkrad in Leder. Und auch bei der Ausstattung muss der R-Fahrer keine Abstriche machen: Reifenkontrollanzeige, Regensensor, Parksensoren hinten, Geschwindigkeitsregelanlage, Bordcomputer, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelichtfunktion, Climatronic sowie Audiosystem mit acht Lautsprechern, MP3-Player und USB-Schnittstelle sind Serie beim schnellsten Leon. Preise nennt Seat noch nicht. Der Leon Cupra startet bei knapp 28.000 Euro, der R dürfte die 30.000 Euro-Marke knacken.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen