Seat: Neue Motoren für Ibiza, Leon, Altea und Exeo

Seat: Neue Motoren für Ibiza, Leon, Altea und Exeo

— 21.07.2010

Frische Kräfte für 2011

Seat frischt die Modelle Ibiza, Leon, Altea und Exeo mit neuen Motoren auf. Für Sparer kommt der Ibiza Ecomotive, Sportler greifen zum 211 PS starken 2,0-Liter-TFSI im Exeo.

Seat lässt frische Kräfte walten und will so Kunden für die Modelle des Jahrgangs 2011 locken. Sparer kommen im Seat Ibiza Ecomotive auf ihre Kosten. Das Öko-Modell des Kleinwagens rollt bereits in der dritten Auflage vor und wird vom neuen 1,2-Liter Common-Rail-Diesel mit 75 PS aus dem VW-Regal befeuert. Mit einem CO2-Ausstoß von 89 g/km und einem kombinierten Kraftstoffverbrauch von nur 3,4 Litern mimt er den Knauserkönig. Ergänzt wird das Ecomotive-Paket durch eine Start-Stopp-Automatik und ein Rekuperationssystem. Dazu kommt eine Schaltempfehlungsanzeige zur richtigen Gangwahl. Die Fahrleistungen: Das Aggregat beschleunigt Ibiza und Ibiza SC in 13,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 173 km/h. Die Preise beginnen bei 17.900 Euro für den Dreitürer.

Überblick: Alle News und Tests zum Seat Exeo

Neu im Leon ist der 1,2-Liter-TSI mit 105 PS, der ihm den Namens-Zusatz Ecomotive einbringt.

Auch der Altea und seine Langversion Altea XL sowie der Leon bekommen Motorenzuwachs. Der 105 PS starke 1.2-TSI-Motor ist ab sofort in den Ausstattungslinien Reference und Style verfügbar. Im Leon sorgt das Aggregat für eine Spitzengeschwindigkeit von 187 km/h und eine Beschleunigung von 0 auf 100 in 10,9 Sekunden. Dabei soll es sich mit 5,4 Litern auf 100 Kilometern zufrieden geben. Los geht es ab 18.190 Euro. Den Altea (ab 18.490 Euro) beschleunigt die Maschine auf eine Spitzengeschwindigkeit von 184 km/h. Von 0 auf 100 km/h sprintet der Kompaktvan in 11,3 Sekunden, im Altea XL (ab 19.190 Euro) sind es 11,6 Sekunden. Den Verbrauch beziffert Seat im Mix auf 5,7 l/100 km. Der Motor ist stets an ein manuelles Sechsgang-Getriebe gekoppelt und erhält dank der moderaten Trinksitten den Zusatz Ecomotive.

Hier geht es zum Seat Ibiza ST-Video

Mit 211 PS markiert der 2,0-Liter-TSI den Top-Motor im Exeo.

Auch die Mittelklasse Exeo bekommt neue TSI-Triebwerke, der 1,8-Liter mit 160 PS sowie der 211 PS starke 2,0-Liter, die eher den Sportsgeist denn den Hang zum Sparen wecken. Der 160 PS starke Vierzylinder-Direkteinspritzer 1.8 TSI stellt zwischen 1500 und 4500/min konstant 250 Nm an Drehmoment bereit und soll dabei im Schnitt 7,3 Liter/100 km (ST 7,4 Liter) konsumieren. Die Preisliste beginnt bei 25.590 Euro, der Kombi kostet 900 Euro mehr. Wem das noch nicht reicht, muss zum 2.0 TSI mit 211 PS greifen. 320 Nm Drehmoment ab 1500/min und 244 km/h Spitze (ST 239 km/h) machen den Exeo zum Kandidaten für die linke Autobahnspur, dafür soll er an der Tanke mit 6,9 Litern im Schnitt eher zurückhaltend auftreten. Wer soviel Leistung abrufen will, muss mindestens 27.790 Euro investieren. Auch bei der Ausstattung tut sich was: Die Ausstattungslinie Reference hat jetzt eine Mittelarmlehne mit integrierter Ablage vorne, eine Höheneinstellung für den Beifahrersitz und ein Multifunktionslenkrad samt Radiofernbedienung und Geschwindigkeitsregelanlage. In der Linie Sport bekommt der Kunde zusätzlich 18-Zoll-Leichtmetallräder, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Kurvenlicht, eine dynamische Leuchtweitenregulierung, Tagfahrlicht und Heckleuchten mit LED-Technik dazu.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.