Lexus GS 430

Sechsfach-Rückruf bei Lexus

— 16.03.2009

Vibrationsalarm

Weltweit müssen 52.204 Lexus überprüft werden. Bei den Modellen IS 220d, IS 250, GS 300, GS 430, GS 450h und RX 400h können Probleme mit der Servolenkung auftreten. In Deutschland sind 6167 Autos betroffen.

Wegen Problemen mit der Servolenkung ruft Lexus in Deutschland 6167 Fahrzeuge in die Werkstatt, weltweit sind 52.204 Autos betroffen. "Möglicherweise sind die Dauermagneten auf der Welle des E-Motors für die elektromechanische Servolenkung mangelhaft fixiert. Möglichen Folgen sind Vibrationen im Lenkrad und nachlassende Lenkunterstützung. Dadurch entsteht ein deutlich erhöhter Kraftaufwand speziell beim Rangieren oder bei großen Lenkeinschlägen während langsamer Fahrt", erklärte Lexus-Sprecher Karsten Rehmann. Betroffen sind die Modelle IS 220d (Bauzeitraum 14. November 2005 bis 8. September 2006), IS 250 (30. August 2005 bis 25. September 2006) GS 300 (21. Dezember 2004 bis 25. September 2006), GS 430 (22. Dezember 2004 bis 27. September 2006), GS 450h (7. Februar 2006 bis 6. Oktober 2006) und RX 400h (4. März 2005 bis 14. September 2006).

Die Halter werden vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) angeschrieben. In der Werkstatt wird die Lenkeinheit kontrolliert und gegebenenfalls ausgetauscht. Zu Dauer des Werkstattaufenthaltes konnte Lexus keine Angaben machen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.