SEMA 2010 in Las Vegas

SEMA 2010 Las Vegas SEMA 2010 Las Vegas

SEMA 2010 in Las Vegas

— 26.10.2010

Vorschau auf die SEMA

Coole Schlitten, scharfe Bikes: Hunderte Aussteller aus aller Welt zeigen auf der SEMA 2010 im Las Vegas Convention Center ihre abgefahrenen Ideen zum Thema Tuning.

Anfang November 2010 lädt die weltgrößte Messe für Tuning und Zubehör "Specialty Equipment Market Association" (SEMA) zur jährlichen Tuning-Party. Einlass bekommen allerdings ausschließlich Fachbesucher. Was die zu sehen bekommen? Alufelgen so groß wie Traktorräder, ausgeflippte Lackierungen und kuriose Karosserieumbauten. Eine der Speerspitzen ist wie auch in den vergangenen Jahren Ford: Der Erfinder der Fließbandproduktion karrt, wenn auch von Tuner-Hand verfeinert, die komplette Palette von Fiesta bis F-650 nach Las Vegas. Hochkonjunktur bei den Tunern feiern – neben Pick-ups mit dickem V8-Motor – die sonst eher biederen Mittelklasse-Modelle Fusion und Taurus. Fahrwerks-Profi H&R zeigt einen mit 22-Zoll-Rädern und Borla-Auspuffanlage aufgemotzten Taurus SHO. Der kleinere Fusion wird bei Steeda Autosports ebenfalls mit Fahrwerks-Equipment und dazu mit mehr Power ausgestattet.

Rückblick: Das war die SEMA 2009

Der Audi TTS Pikes Peak wird von einem Computer gesteuert.

Auf großes Interesse dürften auch die ersten Interpretationen des für 2011 angekündigten Ford Explorer stoßen. Galpin Auto Sports, CGS Performance und Team Baurtwell sind die Namen hinter den aufgemotzten Fahrzeugen. Audi betritt 2010 zum ersten Mal überhaupt die heiligen Hallen des Las Vegas Convention Center. Gezeigt wird unter anderem der #PARSER#STT iduA#PARSER# Pikes Peak, ein TT "ohne Fahrer". Die Steuerung übernimmt stattdessen ein Computer. Außerdem zeigt Audi in Zusammenarbeit mit Stasis Engineering einen auf gut 720 PS getunten Audi R8 V10. Die Flunder soll Tempo 100 in gerade mal 3,1 Sekunden erreichen.

Mit Sonax und autobild.de zur SEMA

Rick Bottom Designs donnert mit einem Ford Taurus und 16.000 Watt Hi-Fi-Anlage durch die Hallen.

Zwischen nahezu allen US-Herstellern und wenigen Europäern tummeln sich wie immer auch asiatische Fabrikate. Die stehen in ihrer Beliebtheit vor allem bei jungen Amerikanern hoch im Kurs. Hyundai schickt beispielsweise das aktuelle Genesis Coupé bei Tuner ARK in die Lehre. Auf der SEMA zeigen beide dann ihr Meisterstück mit einem auf über 450 PS erstarkten 3,8-Liter-V6. Inklusive Spoiler-Paket, Felgen und einer fetten Hi-Fi-Anlage mit iPad-Integration. Fox Marketing rückt den Lexus LS 600h L in ein sportlicheres Licht. Der Mercedes S 600-Konkurrent wird von einem fünf Liter großen V8 und einem Elektromotor befeuert. Tuner Fox montiert ein aggressives Spoiler-Kit von Artisan Spirits und 20-Zoll-BBS-Räder im Achtzigerjahre-Look.

Szene-Größen zeigen Flagge

US-Promis wie WCC-Chef Ryan Friedlingshaus oder TV-Ikone Jay Leno lassen sich die SEMA genauso wenig entgehen wie Hot-Rod-Bauer Chip Foose. Letzterer verwandelte einen John Deere-Traktor in eine Stilikone der modernen Landwirtschaft. Gespart wurde weder an Chrom noch an raffinierten Details. Ob der getunte 4020 allerdings jemals wieder über ein Feld pflügen wird, darf bezweifelt werden. Zumal dem scharfen Trecker noch ein Aufritt in Las Vegas blüht. Und dafür muss das edle Blech schließlich blitzsauber und auf Hochglanz poliert dastehen.

Autor:

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.