Sennas erstes F1-Auto unterm Hammer

Sennas erstes F1-Auto unterm Hammer

— 22.03.2012

Renner einer Legende

Das erste Formel 1-Rennauto von Ayrton Senna wird versteigert. Der Toleman TG184-2 kommt im Mai 2012 bei einer Auktion in England unter den Hammer und wird extrem teuer.

Auch fast 18 Jahre nach seinem Unfall-Tod beim Großen Preis von San Marino am 1. Mai 1994 hat Ayrton Senna einen festen Platz in den Herzen der Formel 1-Fangemeinde. Am 16. Mai 2012 versteigert das Auktionshaus Silverstone Auctions das erste Formel 1-Rennauto der Sportlegende. Die ersten vier Rennen der Saison 1984 bestritt Senna im Vorjahresmodell. Konkurrenzfähig war der Bolide allerdings nicht, erst mit dem Nachfolger konnte Senna auf sein Riesentalent aufmerksam machen und wurde von Lotus abgeworben. Und genau jener Toleman TG184-2, in dem der Brasilianer unter anderem beim legendären Regenrennen beim Großen Preis von Monaco das Feld von hinten aufrollte und auf den zweiten Platz fuhr, kommt jetzt unter den Hammer.

Lesen Sie auch: Porsche-Perlen untern Hammer

Der Toleman war in den vergangenen 16 Jahren in Privatbesitz. Einen Startpreis hat Silverstone Auctions nicht angesetzt, erwartet aber einen sehr hohen Erlös für den Renner. Alleine schon deshalb, weil bei früheren Auktionen ein Helm von Senna fast 90.000 Euro erlöste, ein Rennanzug der Lichtgestalt brachte 27.000 Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.